Urlaub auf dem Bauernhof im Allgäu

- Ein Reisebericht -

Schon lange wollte ich einmal Ferien auf dem Bauernhof machen. Auf einem bewirtschafteten Bauernhof natürlich, wo noch Tiere leben und der Bauer seine Feldarbeit verrichtet. Mein Mann war gleich begeistert, und das Projekt „Ferien auf dem Bauernhof“ konnte in Angriff genommen werden.

Die erste Frage: Wohin wollen wir denn überhaupt? Die Wahl fiel auf das Allgäu. Nach eingehender Recherchearbeit fanden wir einen Hof in der Nähe von Oberstaufen. Das ist der Ort, der durch die berühmte Schrothkur bekannt wurde, die dort in jeder Kurklinik und in fast jedem Hotel oder Gästehaus angeboten wird. Der Ort selbst ist sehenswert, wir haben dort als Zugabe ein wunderschönes Stadtfest miterleben können.

Aber zurück zum Bauernhof: Der liegt so abseits, dass wir erst dreimal daran vorbei fuhren und uns schon völlig falsch wähnten, ehe wir ihn fanden. Er befindet sich direkt an der österreichischen Grenze. Die Ferienwohnungen sind allesamt modern und wohnlich eingerichtet und warten mit einer tollen Aussicht in die umgebende Natur auf. Auch auf Wellness muss niemand verzichten, wie wir schnell feststellten: Ein Schwimmbad steht frei zur Verfügung. Sauna, Heu- oder Molkebäder und Massagen kann jeder Feriengast individuell hinzu buchen. Abends holt man sich die soeben gemolkene Milch, sozusagen „frisch von der Kuh“. Am Tage macht es einfach Spaß, das alltägliche Treiben auf dem Hof zu beobachten.

Auch die Lage am Rand der Alpen ist einfach nicht zu toppen: Man hat an schönen Tagen gleichzeitig Sicht auf die Berge in Deutschland, Österreich und die Schweiz. Je nach Jahreszeit und Wetterlage tragen die Berge noch weiße Kappen. Genau so vielfältig sind natürlich auch die Wander- und Ausflugsmöglichkeiten. Wanderungen sind in jedem Schwierigkeitsgrad möglich und nicht nur für den Geübten eine Freude. Auch der ungeübte Wanderer kann auf leichten Wegen die herrliche Natur genießen.

Ganz in der Nähe gibt es den Kräutergarten Artemisia mit Hofladen und Café. Die vielen Teesorten mit den fantasievollen Namen muss man einfach der Reihe nach genießen! Dabei stellt sich von selbst die innere Ruhe ein, die die Erholung im Urlaub ausmacht. Auch Braugasthäuser und Dorfgasthöfe warten in Vielzahl mit deftig-kulinarischen Genüssen auf den Urlaubsgast.

Eines der vielen lohnenden Ausflugsziele ist der nahe gelegene Bodensee. Hier haben wir uns natürlich Lindau angesehen und eine Fahrt mit dem Boot über den See gemacht. Das kann man auch hervorragend von Bregenz aus, der Stadt am Pfänder in Österreich. Eine weitere Tour führte uns auf die Blumeninsel Mainau: Das darf man auf keinen Fall verpassen! Egal zu welcher Jahreszeit, es ist einfach eine Pracht, durch die üppige Pflanzenvielfalt zu flanieren. Nicht allzu weit davon entfernt, schon in der Schweiz, liegen die berühmten Rheinfälle von Schaffhausen.

Andere lohnende Ziele sind Oberstdorf und das gleich daneben liegende Kleinwalsertal. Obwohl nur von der deutschen Seite aus zugänglich, gehört das Tal zu Österreich. Hier kann man auch eine spannende Tour durch die Breitachklamm machen.

Nicht weit entfernt von Oberstaufen ist auch der Ort Wangen mit seinem gemütlichen Stadtbild und den Stadttürmen. Auf dem wunderschönen Wochenmarkt lassen sich manche kulinarischen Schätze aus der Region entdecken, natürlich auch der Allgäuer Emmentaler.

Urlaub auf dem Bauernhof im Allgäu ist Abwechslung, Wellness und Erholung pur. Hatte ich schon erwähnt, dass wir inzwischen schon das fünfte Mal dort waren? Wir waren dort im Vorsommer und auch im Herbst, jedes einzelne Mal haben wir genossen. Und es war ganz sicher nicht das letzte Mal!

Anonym

Oberstaufen

Lindau

Wangen

Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten:
Mo-Do 9-22 | Fr-Sa 9-20 | So 11:30-20 Uhr