Urlaub im Bungalow in Polen

- Ein Reisebericht -

Polen ist, obwohl es direkt an Deutschland grenzt, doch ganz anders von der Mentalität her. Wir fahren schon seit Jahren oft nach Polen und sind immer wieder begeistert. Unsere Unterkunft suchen wir uns stets in der ländlicheren Gegend wie zum Beispiel in der kleinen Gemeinde Giby. Die Blockhütte der letzten Jahre ist unser absoluter Lieblingsplatz geworden. Durch unsere vielen Aufenthalte kennen wir die Platzbesitzer schon sehr gut und können uns immer schon vor unserem Urlaub anmelden. Die Hütten sind schön, aber schlicht eingerichtet und die polnischen Gastgeber kümmern sich sehr gewissenhaft darum, dass die Hausgäste jeden Wunsch erfüllt bekommen.

Allein die Natur und die Seen von Polen sind schon eine Reise wert. Auch die polnische Ostseeküste ist ein empfehlenswertes Ziel, das wir jedes Mal wieder erreichen. Obwohl man weiß, dass man auf polnischem Gebiet an der Ostsee ist, fühlt es sich doch so an als wäre man viel weiter weg von zu Hause. Im letzten Polen Urlaub im Ferienhaus haben wir mit einem Mietwagen die Hauptstadt Warschau erkundet. In Warschau treffen Welten aufeinander. Moderne Gebäude stehen in Mitten von alten Bachsteinbauten. Die ganze Stadt ist voller Vielfältigkeit. Vor allem waren wir vom Schlossplatz in Warschau und den vielen verwinkelten Gassen, wie der Ulica Mokotowska im Bezirk Śródmieście begeistert. Die Polen sind ein sehr freundliches und aufgeschlossenen Volk. Auf offener Straße bekommt man Käse und Wurst zum Probieren angeboten - das gefällt natürlich vor allem den Kindern. Sehr schön und immer einen Ausflug wert sind die Naturparks und Reservate in Polen. Polen ist das Land mit der größten Zahl an unterschiedlichsten Tier- und Pflanzenarten. Es gibt Wölfe, Luchse und sogar Braunbären, die man mit etwas Glück in einem der Nationalparks bei einer Führung durch einen Parkmitarbeiter bestaunen kann.

Die Felsen im Nationalpark Heuscheuer Gebirge sind ebenfalls ein tolles Ausflugsziel, allerdings sind solche Wandertouren eher nicht so sehr für Kinder geeignet, da sich die Kleinen schnell langweilen. Wandern kann man in Polen an sehr vielen Orten, aber die schönsten Wanderwege gibt es, wie wir finden, in der Hohen Tatra. Schon alleine die Pflanzenwelt in diesen Bergketten ist unglaublich schön. Zwischen den Strecken wird man immer wieder von Berghütten mit typisch polnischen Gerichten verwöhnt. Die Bergseen in der Hohen Tatra, nah der Grenze zur Slowakei sind einfach unglaublich schön. Das Wasser ist klar und wenn es nicht so frisch wäre würde es direkt zu einem Bad einladen. In den Städten und Gemeinden sollte man ein besonderes Augenmerk auf die Kirchen und Museen legen. Die Geschichte Polens ist wirklich interessant.

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!