Urlaub im Ferienhaus in Hasle auf Bornholm

- Ein Reisebericht -

Die dänische Sonneninsel Bornholm ist für Radtouren perfekt geeignet. Kilometermäßig vertretbar und superflach ist die Route von Hasle, der idyllischen kleinen Hafenstadt an der Westküste, an den Superstrand von Dueodde, der zu den zehn schönsten Stränden der Welt gehört.

In Hasle hatten wir eine niedliche Ferienwohnung gemietet und von da aus führte die erste Route über Muleby-Sortat nach Rønne.

Rønne ist die Hauptstadt der Insel. Unsere Stadterkundung beginnt hier mit dem Besuch des Keramikmuseums in der Krystalgade. Hier in Hjortons Fabrik laden die Bornholmer Designer zum Bummel durch die Werkstätten und Ausstellungsräume ein. Kreativität und Fingerfertigkeit der Künstler an den Töpferscheiben sind bewundernswert und begeisternd.

Vorbei am Leuchtfeuer und dem beeindruckenden Zaunschmuck

„Der Teufel zwischen zwei Höllenhunden“ in der Tollbogade radeln wir weiter, bis der markante Leuchtturm von Dueodde vor uns auftaucht.

Unterhalb des schlanken Turms, dessen Aussichtsplattform nach zweihundert Stufen erklommen ist, erstreckt sich der fantastisch weiße, fast zehn Kilometer lange und mehrere Hundert Meter breite Sandstrand. Die schützenden Dünen sind ideal zum Sonnenbaden, um Schwimmen zu gehen und zum Relaxen unter dem weiten, blauen Himmel.

Auf der Rücktour weht uns der Seewind aus Osten bei Snogebæk und Balka frisch seitwärts in die Speichen. Ab Nexø schiebt er uns sanft nach Hasle zurück, wo wir uns noch mit „Bornholmer Gold“ aus der alten Fischräucherei eindecken. Zum gemütlichen Abendessen im Ferienhaus gibt es also reichlich geräucherten Hering.

Am nächsten Tag führt uns der Weg von unserer Ferienwohnung aus an der Westküste Bornholms entlang.

Von Hasle Richtung Norden geht es abwechselnd auf und ab, deshalb ist die Route kurz und es geht oft aus dem Sattel. Wir sehen uns die Fischerorte Helligpeder und Teglkås, die Felsenformationen Jons Kapel und Kamelhovederne, Nordeuropas größte Burgruine Hammerhus und die Felsenzeichnungen Madsebakke bei Allinge-Sandvig an.

In den Fischerdörfern geht es typisch hyggelig zu. Die dänische Gemütlichkeit wird in der Abendsonne so unbeschreiblich schön, dass man keine Lust zum Weiterradeln mehr hat.

Also: Absteigen, schauen und genießen.

Runter vom Rad geht es auch bei der Besichtigung von Jons Kapel, von Hammerhus und Kamelhoverderne. Da geht es über schmale Pfade, Stiegen und ausgetretene Treppen, die sich allesamt lohnen. Schroffe Felsen, Kamelköpfe, die versteinert aus der Ostsee ragen und ganz viel beeindruckende, vielschichtige und interessante Historie der Burg Hammerhus erwarten uns hier.

Etwas versteckt liegen die Felsenzeichnungen von Madsebakke bei Allinge und Sandvig. Die Schiffsdarstellungen, Radkreuze und Zeichnungen sind der größte dänische Helleristning-Fund der Bronzezeit.

An Bornholms Nordküste geht es auf künstlerischen Pfaden von Werkstatt zu Werkstatt, von Boutique zu Boutique.

Per Rad und Fähre besuchten wir die „Erbseninseln“ Christiansø und Frederiksø, die von Sandvig-Allinge oder Gudhjem und Svaneke hervorragend erreichbar sind. Diese östlichsten Außenposten des Königreichs Dänemark bereiten mit den alten Festungsanlagen Store und Lille Tårn, dem gruseligen Choleragefängnis und historischen Kommandantenhäusern abenteuerliche Abstecher.

Unsere letzte Rundreise während des Ferienhausurlaubs in Bornholm führte uns von Rundkirche zu Rundkirche.

Diese vier für Bornholm so typischen Kirchen stehen in Nyker, Nylars, Østerlars und Olsker.

Von Weitem ähneln sie sich sehr. Dennoch erscheint die Rundkirche von Østerlars robust und wehrhaft, während die Olskirke schlank und hoch oder die Kirche in Nylars ohne Stützpfeiler an der Außenmauer zurückhaltend und schlicht erscheinen. „Klein - aber oho“ ist Nykirke.

Sie gefällt uns besonders ihres Understatements wegen. Bewundernswert sind hier die herrlichen, farbenfrohen Fresken.

Die Insel Bornholm bietet viele, interessanter Highlights, eine selten schöne Natur und das frische, maritime Klima, das sie so unverwechselbar macht.

Elias

Hasle

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!