Urlaub in Utrecht/Holland im Jahr 2011

- Ein Reisebericht -

und doch ist es zeitlich gesehen so, ... als sei es eine kurze und intensive Begegnung mit dem Hauch mittelalterlichen Lebens, das hier seinen Höhepunkt im 13. Jahrhundert hatte, ... gewesen. Ein solches Zitat gibt es nicht, dennoch taugt die Stadt Utrecht in der Mitte Hollands für eine städtebauliche Filmkulisse. Sie ist nicht nur ein Ausflugstipp für eine Städtetour in die europäische Nachbarschaft mit der Möglichkeit zum Selbsterkunden.

Es erwartet Sie mehr noch. Die Innenstadt ist ein gelungenes Beispiel für urbanes Wachstum unter Aufsicht des Mittelalters. Utrecht ist ein Ort der Gelassenheit. Einig sind sich die Utrechter darüber, mit viel Toleranz die Tradition zu erhalten ohne es zu wollen. Hier erhält sich die Tradition von selbst, bietet immerwährend ein neues Gewand für buntes, emsiges Leben als Beispiel räumlicher Dichte in historischen Dimensionen. Einzigartig ist ihre Verwandlungsfähigkeit. Ihre ursprüngliche Wehrhaftigkeit sieht man ihr nicht mehr an. Im Gegenteil: Ein Park wurde aus dem Wall und aus dem historischem Wassergraben, der der Stadtmauer vorgelagert war, ein moderner Wasserweg. Die moderne Gegenwehr gegen die alltägliche Rushhour besteht in vorlautem Treiben der Fahrräder, die die Straßen auf dem Landweg beherrschen.

Utrecht ist kein moderner Touristenort geworden. Utrecht ist in seinem Stadtkern mit der Oudegracht ein lebendiger Ort ursprünglichen Europas mit seinem Handwerk, Handel und Kultur. Eine Stadt, die sich städtebaulich auf vertikal unterschiedlichen Ebenen verteilt. Das macht ihre Vielseitigkeit aus und gibt jedem Besucher das Gefühl, gleichzeitig alles entdecken zu können. Utrecht kommt auf jeden zu; sich ihr zu entziehen gelingt nicht. Dabei ist sie putzig anzuschauen. Trotz ihrer Vielschichtigkeit ist sie bunt und lebendig in ihrer Einmütigkeit. Die Grachten führen ein eigenes Leben. Auf ihren Boulevards stehen Tische und Stühle direkt am Wasser und bieten ein Ambiente, dass einlädt wahrhaft abzutauchen in eine Gastronomie, die in Gewölben zu Hause ist, die durchgängig seit dem 13. Jahrhundert zu diesem Zwecke genutzt werden.

Auch in den Nebenstraßen der Altstadt sind die ursprünglichen Dimensionen der historischen Städtebaukunst erhalten geblieben und führen in dichter Nachbarschaft auf winzige Plätze und Grünanlagen, die plötzlich vor einem stehen und durch verwinkelte Durchgänge endlos immer weiter aus der Stadt führen.

Dicht aneinandergereiht befinden sich auf der Straßenseite der alten Fassaden, die der Gracht zugewandt stehen, verschnörkelte und wunderbar unübersichtliche Läden mit reizvollen Dingen auch aus Übersee. Nützliche Dinge erwirbt man hier nicht. Alles ist fein und klein. Wohnassessoires stehen im Vordergrund, es gibt Designermöbel, Schmuck, Porzellan und Mode, Stoffe und vielerlei Zubehör. Daneben Cafés und Restaurants in einer Vielzahl, dass es jedem Besucher leicht fällt, einen Platz vor oder hinter den Kulissen zu finden. Auf die Frage, wo wohnen in Utrecht bieten sich vielfältige Möglichkeiten. Zum Beispiel in einer Kirche, die in Wohnungen verwandelt wurde oder stilecht in einem Hausboot, dass es in allen Kategorien von modern bis historisch, von funktionell bis romantisch zu mieten gibt.

Utrecht

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!