Urlaub in den Alpen

- Ein Reisebericht -

Im Oktober 2010 machten mein Freund und ich Hotel-Urlaub an der Zugspitze.Wir buchten drei Übernachtungen im Eibsee-Hotel mit Halbpension. Das Hotel war wirklich schön, es liegt direkt am Eibsee, welchen wir auch gleich am ersten Tag umwanderten und tolle Blicke auf das Hotel selbst und auf die Zugspitze hatten. Da das Hotel auch für Tagungen genutzt werden kann, waren gerade viele Leute da, aber das war kaum zu spüren. Zu dem Preis, wie wir die Reise erstanden, war unser Zimmer zwar ohne Seeblick aber trotzdem sehr schön. Die Verpflegung war erstklassig, für uns fast schon etwas zu stilvoll (wenn das möglich ist). Zum Frühstück gab es ein rissiges Büfett mit allem was man sich wünschen kann und am Abend konnte man aus mehreren Gerichten wählen. Da mein Freund Vegetarier ist, gab es manchmal für ihn leider nicht die Auswahl, aber es stand immer ein vegetarisches Gericht auf der Karte.

Den ersten Tag verbrachten wir in Garmisch-Patenkirchen, welches mit dem Bus (der direkt vor dem Hotel hält) schnell zu erreichen ist. Der Bus war in unsere „ZugspitzCard“ enthalten. Diese Karte, die es bei unserer Hotelbuchung dazu gab, hat uns viele Eintritte erspart und Vergünstigungen verschafft. Nur die Seilbahn auf die Zugspitze selbst ist nicht enthalten. Garmisch ist eine wunderbar kleine Stadt die mit vielen Cafés und Resturans glänzen kann.

Der zweite Tag zog uns auf die Zugspitze, mit der Zugspitzbahn (welche ebenso glich vor dem Hotel hält) ging es los, bis auf einen Gletscher, auf der Hälfte des Berges. Dort konnte man aussteigen und eine Gletscherwanderung unternehmen, was wir auch sogleich taten. Oben auf dem Gipfel angekommen, war es sehr windig. Die Aussicht war atemberaubend und man bekam etwas Neid auf die Bergsteiger, die es ohne Seilbahn schafften diese Aussicht zu genießen. Nach einem kurzen Abstecher nach Tirol, immer noch auf der Zugspitze ging es wieder nach unten.

Die nächsten Tage machten wir Wanderungen durch die verschiedenen Klamms der Region. Eine Klamm ist eine tiefe Schlucht die von einem Fluss durchflossen wird. Die Höllentalklamm ist wohl die bekannteste und schönste und unbedingt einen Besuch wert.

Auch das „AlpspiX“ ist einen Ausflug wert. Von dieser Aussichtsplattform, die über den Rand der Alpspitz herausragt hat man einen tollen Blick über Garmisch und kann seine Höhenangst gut überwinden, da es sehr gut gesichert ist. Von dort aus startet auch der Wanderweg zur Höllentalklamm.

Die Zugspitze sollte jeder in seinem Leben einmal bestiegen (oder zumindest befahren) haben und dies sollte man am besten von der Region Garmisch-Patenkirchen aus machen. Dieser Kurzurlaub im Hotel brachte uns nicht nur Entspannung, sondern auch viele Abenteuer und unvergessliche Momente.

Martina Kumm

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!