Urlaubswochenende im Phantasialand Hotel LING BAO in Brühl

- Ein Reisebericht -

Vor ungefähr einem Monat kam mir und meinem Freund mal der Gedanke für wenig Geld ein Wochenende weg zu fahren, Spaß zu haben und uns zu erholen. Wir beide lieben wirklich überalles schnelle und aufregende Achterbahnen so wie alles das sich auch nur annähernd mit dem Adrenalinkick befasst. So kam mir schnell die Idee ein Urlaubswochenende im Phantasialand zu verbringen, da ich bereits durch die Medien auf die zwei neu erbauten Hotels aufmerksam geworden bin. Sofort setzten wir uns vor den PC um uns zu informieren und zu buchen. Die Wahl des Hotels fiel uns leicht, es sollte das Thailändische LING BAO Hotel sein. Ein Zimmer für eine Nacht mit Abend - Dinner und Frühstück sowie Pool und ein 2 - tägiges Eintrittsticket in den angrenzenden Erlebnispark.

Samstag morgen in der Früh gings los, schließlich wollten wir den ganzen Tag im Erlebnispark nutzen um uns dann Nachmittags den Hotelschlüssel geben zu lassen. Mit Sack und Pack in denen ein paar Snacks und die Badesachen für den zu benutzenden Pool im Hotel verstaut waren kamen wir nach einer Stunde Fahrt an. Vorbei an der noch leeren Kasse, da wir so früh waren, standen wir auch schon mitten im Geschehen. Die Sonne gab schon leichte Wärme ab und versprach einen schönen Sommertag.

Da wir nach Lust und Laune auf die Fahrgeschäfte gehen konnten ohne lang warten zu müssen, machten sich nach 2 Runden der beliebten Achterbahn Black Mamba und 3 Fahrten Mistery Castle, in dem man in einer hohen Burg im dunklen nach oben gefahren wurde, nur um dann im freien Fall einige Meter herunter zu fallen, ein wenig Verlangen nach einer Pause breit. Wir setzten uns an einen der vielen angebotenen Sitzgelegenheiten und ließen uns ein Sandwich schmecken.

Nach dieser Zwischenpause gings wieder weiter, wir wollten ja noch auf all mögliche Fahrgeschäfte drauf bis es dann letztendlich zu unserer Erholung im Hotel kam. Wasserbahnen, eine Achterbahn in Form eines Zuges, ja sogar das gefürchtete Talocan entgingen uns nicht.

Nach diesem Erlebnisreichen Tag gingen wir gegen 4 Uhr zum Hotel und nahmen unser Zimmer unter die Lupe. Ein großes " Wow " aus beider Münder gleichzeitig konnte nur bedeuten, das es unsere Vorstellungen überbietete. Wir schmissen uns aus Freude und zum Teil Erschöpfung auf das sschön bezogene Bett.

Wir wollten uns unbedingt im Pool erfrischen, so zogen wir uns um und angekommen war es einziger Traum, wir waren fast alleine und konnten Bahnen schwimmen ohne gestört zu werden.

Um halb 7 gingen wir zum Abend - Dinner wo wir uns köstliche Thailändische Speisen auftischen ließen.

Mit vollem Bauch machte ich mich schnell auf noch Duschen zu gehen um für den nächsten Tag frisch zu sein.

Zusammen legten wir uns ins Bett schauten Fernsehen und schliefen Arm in Arm ein und natürlich den Wecker gestellt um am nächsten Morgen zusammen zu Frühstücken. Auch das Frühstück war sehr üppig, doch viel aßen wir nicht, um Übelkeit vorzubeugen wenn wir gleich wieder die Fahrgeschäfte unsicher machen würden.

Wir packten unsere Sachen, gaben den Schlüssel ab und brachten die Sachen ins Auto, nur um dann bei wieder scheinender Sonne uns den Adrenalinkick zu holen.

Vor allem sahen wir viele Familien mit ihren Kindern, die so aussahen als hätten sie schon einige Fahrten hinter sich. Aber auch viele Ausländische Sprachen bekam man beim vorbei gehen an miteinander sprechenden Leuten mit.

Gegen 18 Uhr machten wir uns auf den Heimweg, wir haben so gut wie alles einmal ausprobiert und fanden das Hotel einfach Klasse, so dass wir uns dafür entschieden haben ein solch Erlebnisreiches Wochenende erneut zu planen.

Phantasialand

M.Wölm

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!