Aktuelle Reisehinweise - Deutschland: Verbot touristischer Übernachtungen bis 20. Dezember 2020

Voyage D'amour

- Ein Reisebericht -

Zu unserem Jahrestag haben mein Freund und ich ein Wochenende im Piraten Hotel "Port Royal" in Soltau verbracht, doch das war kein normaler Hotelaufenthalt, sondern ein "Voyage d'amour", also genau das Richtige für uns zwei Verliebte.

Ankunft und erster Eindruck

Da das Zimmer erst ab 16 Uhr zur Verfügung stand und das Hotel zu dem Heide Park gehört, haben wir diesen bis 16 Uhr besucht. Der Freizeitpark bietet viele Attraktionen und für jeden ist etwas dabei. Egal ob man Achterbahnen mag, oder doch lieber eine ruhige Floßfahrt bevorzugt, im Heide Park kommt jeder auf seine Kosten.

Um 16 Uhr haben wir uns dann auf den Weg Richtung Hotel gemacht und eingecheckt.

Die Frau an der Rezeption war sehr nett und hat uns alles genau erklärt. Dann konnten wir uns aussuchen, ob wir ein 4 Gänge Menü oder das Erlebnisbuffet am Abend möchten. Wir haben uns für das Erlebnisbuffet entschieden. Zudem konnten wir noch eine Wunschzeit angeben, wann wir essen möchten. Danach wurde uns die Zimmerkarte gegeben und wir gingen auf das Zimmer.

Das Zimmer war wunderschön. Gleich wenn man reingekommen ist, war rechts das kleine, aber feine Badezimmer mit Regendusche und Steinwaschbecken. Im Zimmer an sich konnte man einen großen Kleiderschrank, einen Schreibtisch, einen Fernseher, eine Sitzecke, ein Himmelbett und eine Badezuber entdecken. Allgemein kann man sagen, dass das Zimmer sehr gut ausgestattet war, auch den Piratenstil konnte man erkennen. Da wir „Voyage d’amour“ gebucht hatten, waren im ganzen Zimmer Rosenblätter verteilt und es wurde uns Sekt mit Früchten auf das Zimmer gebracht.

Erlebnisbuffet und Show

Es wurde Zeit für das Erlebnisbuffet. Um 20 Uhr machten wir beide uns fertig und gingen runter in das dazugehörige Restaurant, wo wir auch schon erwartet wurden. Eine nette Dame führte uns zu unserem Tisch und erklärte uns alles. Unser Tisch war sehr schön und liebevoll mit Rosen und Kerzen geschmückt. Außerdem hatten wir eine gute Sicht auf die Bühne, auf der später eine Show stattfand.

Das Buffet bestand aus 4 Stationen: Vorspeise, Hauptgang, Nachspeise und eine Kinderstation.

Für die Vorspeise konnte man auswählen zwischen Salat, Suppe und kleinen, fertig angerichteten Häppchen. Vor allem die Suppen waren sehr lecker und von guter Qualität.

Die Hauptspeise hatte die größte Auswahl. Es gab eine Wokstation, bei der man sich sein gewünschtes Gemüse in eine Schale tun konnte, die man dem Koch gegeben hat, der dann vor einem das Wokgericht zubereitet. Außerdem konnte man noch auswählen welches Fleisch man wollte und welche Soße. Wer kein Wokgericht wollte, der konnte sich am anderen Buffet mit Schweinebraten, Fleischspieße, Fisch, Gemüse, Pasta und vielen anderen Beilagen bedienen. Zudem gab es noch die Möglichkeit, sich an der Kinderstation eine Pizza zu belegen.

Nach diesem leckeren Hauptgericht war es Zeit für die Nachspeise. Auch diese konnte man sich am Buffet holen. Dort gab es eine Waffelstation, wo man sich frische Waffeln machen konnte und dann mit Früchten und Soße verfeinern konnte. Außerdem gab es noch einen großen Schokobrunnen mit Früchtespieße und ein großes Buffet mit Pudding-, Mouse- und Kuchenvariationen.

Alles in allem war das Essen sehr gut und nur zu empfehlen. Zu dem Buffet waren Wein, Bier und Softdrinks gratis.

Um 21 Uhr startete dann die Show, die eine Mischung aus Quiz, Gesang und Magie war. Die Show war sehr gelungen und sehr unterhaltsam. Um 22 Uhr sind wir dann auf unser Zimmer gegangen und haben dort eine schöne Nacht verbracht.

Frühstück

Morgens war es dann Zeit für das Frühstück, dass bis 10 Uhr in Form eines Buffets serviert wurde. Es gab eine große Auswahl an warmen und kalten Speisen. So konnte man wählen zwischen Rührei, Speck, Würstchen, gekochten Eiern, Brot, Brötchen, Aufschnitt, Müsli, Früchte, Marmelade und Salat. Zudem konnte man sich seinen eigenen Orangensaft pressen, oder schon fertige Säfte genießen. Das Frühstück war sehr lecker und, auch wie das Erlebnisbuffet am Abend, qualitativ sehr gut.

Danach wurde es Zeit für uns, die Koffer wieder zu packen. Gerne wären wir länger geblieben, aber wir werden dieses Wochenende bestimmt noch einmal wiederholen, denn es hat sich sehr gelohnt und dieser Hotel- und Cluburlaub ist sehr empfehlenswert für verliebte Paare.

Sandra L.

Heide Park