Wellness in Bad Krozingen und Umgebung - Mehr als nur ein Kurort

- Ein Reisebericht -

Jede Frau sollte mindestens ein Mal im Leben einen Wellnessurlaub erleben. Es gibt nichts Besseres, als ausgedehnte Massagen und Kosmetikbehandlungen in einem exclusiven Spa, erholsame Nächte in einem King-Size Bett und köstliche Mehrgänge Menüs in einem 4-Sterne-Hotel. Zumindest war das meine Vorstellung von einer Wellnessreise, als meine Freundin mir eben solche vorschlug. Umso überraschter muss mein Blick gewesen sein, als sie von einer Pension in Bad Krozingen sprach für unseren geplanten Urlaub. Bei dem Gedanken an einen Kurort fielen mir spontan nur jede Menge Rentner, verkochtes Essen und pure Langeweile ein. Meine Begeisterung hielt sich arg in Grenzen.

Es gab eine lange Diskussion und am Ende stand ich bei strahlendem Sonnenschein in der Nähe von Freiburg im Breisgau - im Kurort Bad Krozingen.

Bad Krozingen steckt voller Überraschungen

Was die Anzahl an Rentnern betrifft, hatte ich auf jeden Fall recht. Aber das war auch das Einzige. Bad Krozingen ist ein kleiner gemütlicher Ort mit einem wunderschönen Park, netten Geschäften und einer hervorragenden Therme mit Spabereich. Um ehrlich zu sein, hätte ich nicht gedacht, dass sich hinter den Mauern der "Vita Classica" die Erholung pur verbirgt. Ohne Probleme kann man den Tag in der Therme verbringen und möchte sie gar nicht mehr verlassen. Eine Sehenswürdigkeit der anderen Art, sind zwei Pfauenpärchen, die im Außengelende der Vita Classica leben. So konnten wir im warmen Whirlpool entspannen und dabei das Balzen der Pfauen und ihre wunderschönen Räder bewundern. Ein Männchen legte eine besondere Ausdauer an den Tag, nur hatte es sich in den knallroten Feuerlöscher an der Wand verliebt und tänzelte aufgeregt davor hin und her.

Der beste Kakao der Welt

Ein kulinarisches Highlight fanden wir durch Zufall einen Ort weiter in Staufen. Für Wanderfreunde kann ich den Weg am kleinen Fluss Neumagen entlang von Bad Krozingen nach Staufen empfehlen. Man läuft ca. eine Stunde durch Wald und Felder und kann zwischendurch die Füße im Bach kühlen. Der Weg ist im Ort auch unter "Laufen nach Staufen" bekannt und jeder kann einem die Richtung weisen.

Staufen selber besitzt eine wunderschöne denkmalgeschützte Altstadt, die leider seit 2007 nach einer Erdwärmesondierung sich monatlich rund einen Zentimeter hebt und schwere Schäden an den alten Häusern verursacht. Trotzdem ist Staufen auf jeden Fall einen Besuch wert. Vor allem das Rathhaus-Café sollten Sie besuchen. Dort gibt es den besten weißen Kakao, den man sich vorstellen kann.

Das Schwarzwaldhaus 1902

Auf unseren Erkundungstouren rund um Bad Krozingen haben wir im Münstertal zufällig ein altes Schwarzwaldhaus entdeckt. Wir hatten keine Ahnung, dass es sich um den Drehort der bekannten Sendung "Schwarzwaldhaus 1902" handelte, und waren dementsprechend überrascht, als ein älteres Ehepaar aus dem Haus trat und uns eine Führung anbot. Für vier Euro pro Person wurden wir Teil einer Zeitreise, romantischer Erinnerungen und harter Arbeit im Jahr 1902. Das Ehepaar ist sehr nett, beantwortet Fragen und gewährt Einblicke in ihr Leben damals und heute. Die Beiden leben tatsächlich immer noch für einige Monate in dem Haus ohne fließendes Wasser und Strom und erzählen gerne in netter Runde bei einer Tasse Tee, wie sie sich selbst versorgen und was es bedeutet so zu leben.

Das wunderschöne Freiburg

Wenn man ein Mal im Breisgau ist, dann sollte man unter allen Umständen Freiburg besuchen. Ich gebe zu, ich liebe diese Stadt. Freiburg besteht aus vielen wunderschönen Häusern, kleinen Gassen mit einzigartigen Geschäften, interessanten Museen und hervorragenden Restaurants. Sehenswert sind das Rathaus und das bekannte Freiburger Münster. Im Sommer ist die Stadt voller Leben: Familien mit Kindern, junge Pärchen und Studenten sitzen in den unzähligen Straßencafés und tauchen die Füße in die "Freiburger Bächle". Ursprünglich um das Jahr 1120 für die Bewässerung angelegt, durchziehen die schmalen "Bächle" die ganze Stadt und verleihen ihr einen ganz besonderen Charme.

Für einen gemütlichen Abend mit einem Glas Wein ist das "Oporto" in der Grünwälderstraße ein schöner Anlaufpunkt. Man bekommt dort nicht die typische Breisgauer Küche, sondern spanische und portugiesische Speisen serviert, die aber auch äußerst empfehlenswert sind und die Atmosphäre des Lokals ist eine spannende Mischung aus Portugalurlaub mit einer Prise Schwarzwälder Gemütlichkeit.

So hat sich der Wellnessurlaub in Bad Krozingen und Umgebung, als tausendmal besser entpuppt, als ich dachte und ich würde jederzeit wieder eine kleine Pension mit fantastischen Angeboten in der Umgebung dem 4-Sterne-Hotel vorziehen. Auch wenn ein Kurort keine Partymeile, sondern eher ein Tanztee-Nachmittag ist, für Erholung und Entspannung gibt es kaum etwas Besseres.

M. Almeida

Bad Krozingen

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!