Winterzauber in der Schweiz

- Ein Reisebericht -

Der Wintersport hat schon seit ich denken kann fest zu unserer Familie dazu gehört, so hat mein Vater uns Kindern schon sehr früh das Skifahren beigebracht. Regelmäßig waren wir auch im Skiurlaub, in den Osterferien 2009 dann auf der wunderschönen Hütte Naggens mitten im Skigebiet Flims/Laax.

Von diesem Urlaub möchte ich an dieser Stelle erzählen, da er in er langen Reihe von Skiurlauben etwas ganz besonderes war.

Das Skigebiet Flims/Laax liegt sehr hoch in den Schweizer Alpen, der höchste Gletscher reicht sogar bis knapp über 3000m. Zudem ist es sehr groß und weitläufig, sodass man an den einzelnen Liften nie lange warten muss.

Dieses Jahr war jedoch etwas Besonderes. Wie bereits im Jahr davor waren meine Familie und ich zusammen mit einer Freizeitgruppe eine Woche lang zum Skifahren auf der Skihütte Naggens, die direkt an der obersten Gondelstation, mitten im Skigebiet, liegt. Wie froh waren wir, nicht an einem einzigen Tag morgens zuerst zur Talstation fahren und uns dort an der endlosen Schlange wartender Wintersportler anstellen zu müssen! Nein, wir konnten uns morgens als erste direkt von der Haustür aus auf die frisch präparierten Pisten stürzen und waren dann schon in entlegeneren Winkeln des Skigebiets, bevor der große Ansturm mit der Gondel kam.

Doch dieses Jahr sollte alles anders werden. Bereits in der ersten Nacht und am darauffolgenden Morgen tobte ein so heftiger Schneesturm, dass der komplette Liftbetrieb eingestellt wurde. Die ca. 4m hohen Panoramascheiben im Aufenthaltsraum waren bis oben hin mit Schnee verweht, so hatte gestürmt, und das Toben nahm kein Ende, auch wenn bereits über einen Meter Neuschnee auf der Piste lag.

Da saßen wir nun also und waren eingeschneit! Kurz nach Mittag jedoch erreichte uns die Bergwacht und erkundigte sich nach uns, mittlerweile hatte sich der Sturm gelegt. Und so wurde beschlossen, wenigstens die Gondel zu öffnen, so dass die lange Talabfahrt frei war, präpariert wurde allerdings nichts. Freudig stürzten wir aus dem Haus und in den wunderbaren, unberührten Schnee auf den Pisten. Wir ca. 30 Personen der Freizeit waren die einzigen, die an diesem Tag fuhren, und es war einfach unbeschreiblich, diese weiße Pracht ganz alleine genießen zu können. Viel zu schnell ging der Tag für uns zu Ende, doch zu unserer Freude senkten sich die Schneewolken, sodass das ganze Tal mit Nebel gefüllt war, wir oben jedoch schönsten Sonnenschein genießen konnten. Die Pisten wurden im Laufe der Woche präpariert und auch alle Lifte nach und nach in Betrieb genommen, doch waren wir dennoch die ganze Woche über weitgehendst für uns alleine in diesen riesigen, weißen Bergen. Vermutlich hat sich angesichts des Nebels im Tal niemand vorstellen können, wie schön es doch oben ist, und so konnten wir diese ganze Woche rundum genießen. Es war mein schönster Skiurlaub, den ich bis jetzt hatte und ich werde ihn nie vergessen!

Flims

anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!