Zufallsfund im Elsass

- Ein Reisebericht -

Es war eine spontane Entscheidung, für eine knappe Woche Richtung Elsaß zu fahren. Somit hatten wir nirgends ein Hotel gebucht und wollten einfach schauen, wo wir landen würden - ein klassischer selbstorganisierter Urlaub. Wir machten innerhalb von 6 Tagen (5 Nächte) an 3 verschiedenen Orten Halt und schliefen in verschiedenen Hotels. Eines davon hat sich mir stark eingeprägt, es war so außergewöhnlich gut - in (fast) allen Aspekten.

Eines Abends waren wir schon eine Weile durch die Gegend gefahren und hatten keinen Ort gefunden, an dem wir bleiben wollten. Nachdem wir aber schon so lang unterwegs waren, wollten wir irgendwann einfach nur noch irgendwohin, wo wir das Auto parken und ins Bett fallen konnten. Im Ort Schirmeck sahen wir irgendwann ein elegant designtes Schild mit der Aufschrift "Hotel Neuhauser". Wir beschlossen, in diese Richtung zu fahren und uns dieses Hotel einmal anzusehen - sollte dieses Hotel nichts für uns sein, hatten wir uns schon etwas im Ort Schirmeck ausgesucht.

Während wir fuhren und fuhren, glaubten wir mehrmals, wir hätten uns sinnlos verfahren. Aber immer wieder tauchte ein Schild mit der Aufschrift "Hotel Neuhauser" auf - wir waren auf dem richtigen Weg. Am Ende führte die Straße durch einen Wald und wurde enger. Hinter dieser Engstelle tauchte das Hotel auf. Für uns nach der langen Autofahrt war es ein Bild für die Götter: ein schöner Parkplatz, ein schönes weißes Haus und ein hell erleuchteter Eingang.

Nach dem Eintreten wurden wir auf Französisch begrüßt von einer Dame, die sich als die Inhaberin herausstellte. Sie hatte noch ein Zimmer für uns verfügbar; außerdem könnten wir selbstverständlich im hoteleigenen Restaurant zu Abend essen.

Nach einer kurzen Dusche im Zimmer mit der - hier kommt der einzige negative Punkt dieses Hotels - Toilette, die einen Abzug hatte wie im Flugzeug (entsetzlich laut) gingen wir zum Abendessen nach unten. Und hier wartete die größte und beste Überraschung auf uns: das Essen war abenteuerlich gut. Französische Küche, aber nicht allzu "upper class", sondern mit einem Filet, das auf der Zunge zerging; einer Sauce, die den Geschmack des Fleisches unterstützte, nicht unterdrückte; Kartoffeln, die exakt lange genug gekocht hatten. Dazu suchten wir uns einen mittelpreisigen Wein aus - auch dieser atemberaubend lecker.

Nach dem Erlebnis dieses Abendessens beschlossen wir, in diesem Hotel noch ein bis zwei Nächte zu bleiben. In der Umgebung gibt es viele sehr kleine Berge sowie kleine Seen, so dass wir unsere Tage mit der Erkundung der umgebenden Natur verbrachten und abends diese großartigen Abendessen genossen. Das "Hotel Neuhauser" ist für einen entspannten Urlaub zu zweit absolut zu empfehlen; die Familie, die das Hotel führt, ist sehr nett, die Zimmer sind schön eingerichtet; es gibt einen Fitness-/Wellnessbereich mit Pool (auch wenn wir diesen nicht genutzt haben) und sowohl Frühstück als auch Abendessen sind absolute Highlights. Selbstverständlich ist es auch möglich, nur dort zu Abend zu essen, ohne Hotelgast zu sein.

AS

Schirmeck

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!