5.404 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Rumänien

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

... oder in Schulferien

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 300 - 640€
  • 640 - 890€
  • 890 - 1.180€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Ulrike M. schreibt...

    Bewertung vom 06.10.2014

    Ausflugtipps
    Der Wochenmarkt (Montags) im schmucken Nachbarstädtchen Saliste ist die beste Adresse für Käse und frisches Obst und Gemüse.
    Sibiu/Hermannstadt ist immer eine Reise wert. Besonders empfehlenswert sind das alte Stadtzentrum, das Astra-Freilichtmuseum am Stadtrand und der jährliche Töpfermarkt am ersten Wochenende im September.
    Bei gutem Wetter garantieren die Salzseen von Ocna Sibiului/Salzburg herrlichen Badespaß.
    Im Park der ehemaligen Sommerresidenz des Barons von Brukenthal in Avrig/Freck kann man sehr gut essen. Unbedingt die Desserts probieren!
    Die Straße zu den sehenswerten Schäferdörfern Poiana und Jina führt durch eine wunderschöne Gebirgslandschaft und an beeindruckenden Aussichtspunkten vorbei. Für Fans von spektakulären Gebirgsstraßen sind Transfagarasan und Transalpina ein Muss. Unbedingt genug Geld mitnehmen, denn am Straßenrand und an manchen Aussichtspunkten werden Leckereien verkauft, an denen man nicht achtlos vorbeigehen sollte.
    Alba Iulia lädt mit einer riesigen, erstaunlich grünen und gut restaurierten Fort- und Befestigungsanlage zum Spazierengehen ein. Erfrischungen gibt es in den zahlreichen Bars/Bistros/Cafes/Restaurants mit einladenden Terrassen.
    Gastronomie
    Am besten gegessen haben wir in der Orangerie der ehemaligen Brukenthal-Sommerresidenz in Avrig. Sehr empfehlenswert! http://www.palatulbrukenthalavrig.ro/de/
    Bester kulinarischer Tipp für Siebenbürgen (und wahrscheinlich auch den ganzen Rest von Rumänien): Vertrauensvoll durchfressen! Besonders die süßen und herzhaften Backwaren ("covrigi", "placinte" etc.), die es an jeder Ecke gibt, sollte man unbedingt probieren. Schmecken überall anders und (fast) überall gut. Der Wochenmarkt (Montags) im schmucken Nachbarstädtchen Saliste ist die beste Adresse für Käse und frisches Obst und Gemüse.
    Sibiu/Hermannstadt ist immer eine Reise wert. Besonders empfehlenswert sind das alte Stadtzentrum, das Astra-Freilichtmuseum am Stadtrand und der jährliche Töpfermarkt am ersten Wochenende im September.
    Bei gutem Wetter garantieren die Salzseen von Ocna Sibiulu...
  • R. Schulz schreibt...

    Bewertung vom 13.07.2014

    Ausflugtipps
    Vom Dorf Vale aus geht es gleich hinauf in die Hochwiesen und Berge der Karpaten. Sie sind nicht so hoch wie die Alpen, dafür einmalig unberührt. Wir haben Königsanbeterinnen, Salamander und echsenartige Tiere gesehen die anderswo längst ausgestorben sind. Über die Hügel verstreut Hirten mit ihren Schafen und mitten im Wald plötzlich eine 5 Meter hohe Skulptur aus Holz in abenteuerlichem Design. In der Umgebung gibt es eine Menge Ausflugsziele: alte Kirchenburgen, Bergseen, mittelalterliche Städte, viel mehr als wir in einer Woche besichtigen konnten.
    Gastronomie
    Die Nachbarin Adriana kocht mindestens so lecker wie das beste Restaurant der Gegend. Sie hat uns auf Bestellung mit traditionellen Menüs versorgt. Über sie konnten wir auch Käse, Honig und eingemachtes Gemüse vom Bauern aus dem Dorf bestellen, immer Bio (wenn auch ohne Stempel) und genauso frisch wie auf dem Markt in Saliste.
  • Sonja Keller schreibt...

    Bewertung vom 08.10.2013

    Ausflugtipps
    Wir waren mehrmals wandern in den Bergen. Sehr schöne Natur, seltene Tiere und viele Hirten mit Schafen, Ziegen und Eseln.
    Sibiu ist eine beeindruckende Stadt. Von den alten Befestigungsmauern und Türmen ist noch viel zu sehen.
    Ausserdem haben wir mehrere Ausflüge gemacht: einmal mit der Transalpina über die Karpaten, zum Dracula-Schloss nach Bran und in die wunderschöne Altstadt von Sighisoara.
    Gastronomie
    Der Weinkeller in Sibiu hat ein besonderes Ambiente. Essen kann man überall gut und günstig, aber besser als die private Bewirtung in Vale schmeckte es nirgendwo. Bemerkenswert die vielen Märkte, wo Bauern ihr selbst geerntetes Gemüse und Obst anbieten. Kein Vergleich zur westlichen Massenproduktion von Nahrungsmitteln!
  • Johannes Nerlich schreibt...

    Bewertung vom 20.04.2012

    Ausflugtipps
    Naturpark Piatra Craiului mit herrlichen Wanderwegen und Klettersteigen aller Schwierigkeitsgrade grenzt unmittelbar an Zernesti. Brasov, Burg Rosenau usw. mit öffentlichen Verkehrsmitteln (die auch am späten Abend noch fahren) gut erreichbar. Schöner Wanderweg zum Schloss Bran.

    Tip: Am Ortsausgang wurde eine neue Touristenstation errichtet ("Schwarzes Haus"). Dort gibt es auch eine detaillierte Wanderkarte für den Naturpark. Ist etwas schwer zu finden, der Mann der Gastgeberin hilft.
    Gastronomie
    Gastronomie ist in Zernesti leider Fehlanzeige (zumindest Ostern 2012). Wir hätten uns nach unseren Wanderungen gern mal in ein Café, einen Biergarten o.ä. gesetzt. Um mal gepflegt Abendbrot zu essen oder auszugehen, muss man sich nach Brasov begeben. Internetcafé ist aber vorhanden.
  • Matthias W. schreibt...

    Bewertung vom 07.09.2014

    Ausflugtipps
    - Sibiu (hat alles)
    - Werners Berghütte mit Nicus Pferdewagen-Tour
    - Cristian (Kirchburg)
    - Transfagarashan (ggf. mit Besuch Albota)
    - Transalpina
    - Calnic/Kelling (Kirchburg)
    - Cisnade und Cisnadioare (Kirchburg)
    - Ocna Sibiului (Salzseen - wie Totes Meer)
    - Angeln bei Albota (siehe Gastronomie) bzw. mit Transfagarashan kombinieren
    Gastronomie
    Albota in der Nähe von Cartisoara
    Lunca Sibielui in Sibiel
    Adriana (Haus-Service)

Reisetipps für den Urlaub in Rumänien

Reisethemen

Impressionen

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Parlamentspalast
Moldauklöster
Flughafen Bukarest (Henri Coandă)
Lia-Manoliu-Stadion
Kloster Voroneţ
Ion-Oblemenco-Stadion
Râmeţ-Kloster
Stadtpfarrkirche (Hermannstadt)
Dan-Păltinişanu-Stadion
Bâlea-See