791 Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Sauerland

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

... oder in Schulferien

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Bewertung vom 18.08.2011

    Ausflugtipps
    keine, empfehlenswert nur Schmallenberg, ansonsten, rund um und in Winterberg, - fast überall - viele Niederländer, die schon mittags betrunken in den Straßencafés saßen, für meine Reise mit Jugendlichen sehr ungeeignet. Schlechter Service, schlechtes Essen, Kaffee oft aus Dosenpulver. Das einzige Freibad in der Nähe von Nordenau, Schnallenberg, war am heißesten Sonnentag geschlossen: weißer Zettel am Zaun, das Wasser müsse sich noch bis zum nächsten Tag erwärmen... Weiterfahrt zum Hallenbad in Bad Fredeburg. Dort Aufbruch nach Hause schon nach einer Stunde, da der letzte Bus um 15.00 Uhr (!) fuhr. Insgesamt 3 Stunden Busfahrt für eine Stunde Schwimmen. Sauerland-Card nicht nutzbar, da Busverkehr in den Schulferien auf ein Minimum reduziert sowie Samstag und Sonntag katastrophal. Wir mußten nach einer Wanderung mit dem Taxi von Winterberg nach Nordenau zurückfahren. Reise fand in den NRW-Sommerferien statt, aber man hatte den Eindruck, daß Winterruhepause war. Vieles geschlossen, keine Busverbindungen.
    Gastronomie
    keine, Qualität nicht gefunden. Schlimmstes Restaurant: gegenüber der Kartbahn Winterberg: Zettel mit Handy-Nr. an Tür, danach erst Öffnung. Kaffee aus Dosenpulver, Kuchen aus Mikrowelle, Sahne aus Sprühdose, Sprache niederländisch, Außenbereich, Biergarten verwahrlost. keine, empfehlenswert nur Schmallenberg, ansonsten, rund um und in Winterberg, - fast überall - viele Niederländer, die schon mittags betrunken in den Straßencafés saßen, für meine Reise mit Jugendlichen sehr ungeeignet. Schlechter Service, schlechtes Essen, Kaffee oft aus Dosenpulver. Das einzige Freibad in der Nähe von Nordenau, Schnallenberg, war am heißesten Sonnentag geschlossen: weißer Zette...
  • Ernst-Günther Grünbaum schreibt...

    Bewertung vom 27.02.2015

    Ausflugtipps
    Auf der im Tourismusbüro zu erwerbenden Wanderkarte sind zahlreiche Wanderrouten ausgewiesen. Allerdings hat die Wanderkarte einen großen Nachteil, sie erschwert die Orientierung, weil befestigte Wege (asphaltierte Straßen, Wege usw.- bis auf die großen Bundes- und Landesstraßen)nicht deutlich ausgewiesen sind.
    egmargrb.
    Urlaubsort
    Der Ort Velmede/Bestwig ist kein ausgesprochener Urlaubsort. Er leidet unter einem unglaublich hohen Durchgangsverkehr und eine Altstadt oder kulturell bedeutende Gebäude fehlen, - bis auf die Kirchen. Die Entlastung vom Verkehr ist aber abzusehen, denn die Autobahn 46 wird unübersehbar weitergebaut. Nur wenige Kilometer entfernt ist Meschede, hier findet man kulturell alles, was das Herz begehrt.
    Die Wanderwege um Bestwig herum müssen besonders auf der Südseite in Bezug auf die Wandermarkierungen dringend aktualisiert werden. Trotz der im Tourismusbüro erworbenen Wanderkarte standen wir oft an Wegkreuzungen, wo eindeutige Wegmarkierungen fehlten. Der Sauerland-Wanderverein sollte für die Markierungen Fremdwanderer einbeziehen, Ortskundige können unsere Entscheidungsnöte wahrscheinlich kaum nachvollziehen. Ganz anders die Nordseite, alle Wanderwege von Föckinghausen aus sind bestens gekennzeichnet, und der Wanderer wird nicht ohne eindeutige Wegmarkierungen gelassen.
    egmargrb.
  • Irene Rehfeld schreibt...

    Bewertung vom 31.01.2013

    Ausflugtipps
    Winterberg und Umgebung; wir hatten nur ein verregnetes Wochenende und haben in Schmallenberg bei Falke und MAC Kleidung gekauft.
    Gastronomie
    wir haben meistens im Appartment gegessen.
    Cafe am Ort war gut eingerichtet (gemütlich). Zum Brötchen holen nicht weit vom Haus. EDEKA im Ort ist klein und man bekommt alles (außer Hundefutter).

    In Winterberg waren wir im ältesten Haus am Platz. Ich glaube es hieß Kaffeehaus. Sehr gemütlich eingerichtet. Jugendstil und Kolonialstil. Oben im Dachgeschoss war eine Ausstellung. Vorsicht! Als wir Fotos machten bekamen wir Ärger mit der Wirtin, die sich sehr echauffierte. Ein Schild "Fotographien der Einrichtung verboten" war nirgendwo zu entdecken, sonst hätten wir uns daran gehalten.
    Trotzdem war es einen Besuch Wert.Die Snacks waren lecker.
  • D. Prätorius schreibt...

    Bewertung vom 17.07.2015

    Ausflugtipps
    Bei höheren Temperaturen ist eine Besichtigung im Erzbergwerk Ramsbeck zu empfehlen. Dort herrschen immer 12°C und ist im Hochsommer eine willkommene und interessante Abkühlung.
    Das Naturfreibad in Hallenberg, der Freizeitpark Fort Fun oder die Wetterstation auf dem Kahlen Asten in Winterberg sind ebenfalls beliebte Ausflugsziele.
    Gastronomie
    (+) Die Pizzaria Il Montanaro ist sehr zu empfehlen.

    (-) Annes Grillstation nicht besonders kundenfreundlich.
    Wir wollten an einem Sonntag dort etwas zum Mittagessen bestellen. Auf einer Bandansage hörten wir dann, dass wegen der Hitze erst um 17:00 geöffnet wird. Also haben wir bis dahin gewartet und natürlich Hunger gehabt. Als wir dann kurz vorher dort ankamen, wurde das Schild vor unseren Augen auf heute geschlossen geändert. An besagtem Tag war es allerdings gar nicht mehr so heiß wie an den Tagen davor. Wir sind dann auch den gesamten Urlaub dort nicht mehr erschienen.
    Es gibt ja schließlich noch andere z.B. in Hallenberg.
  • Bewertung vom 04.06.2012

    Ausflugtipps
    Wer die Natur und die Ruhe liebt, hat die ideale Startbasis für Wanderungen mit dem Ferienhaus, es liegt schon direkt am Waldesrand, die Wanderwege sind aber a) hügelig (wir sind im Sauerland) und b) Naturwege, also nicht für gehbehinderte Menschen geeignet.

    das nahegelegene Winterberg (ca. 12 km mit dem Auto) ist immer einen Ausflug wert, ebenso Schmallenberg und Marburg
    Gastronomie
    Das Ferienhaus gehört zur Gemeinde Bromskirchen. Wer sich nicht selbst verpflegen möchte - was in der gut und komplett eingerichteten Küche prima klappt - , wird feststellen, dass man in Bromskirchen kein Restaurant findet. Dafür gibt es aber den "Sauerländer Hof" in der Nachbargemeinde Hallenberg. Tolle Küche, freundliches Personal und angemessene Preise.

Reisetipps für den Urlaub im Sauerland

Reisethemen

Impressionen