Abtei Silvacane

- Sehenswürdigkeit -

Die Abtei Silvacane ist eine ehemalige Zisterzienserabtei im Süden Frankreichs, in der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur. Sie wurde im Jahr 1144 gegründet, der Zisterzienserorden war damals gut 50 Jahre alt.
Warum genau sich die Mönche damals an dieser Stelle niederließen, ist heute unbekannt. Vermutlich spielten auch politische Beweggründe eine Rolle, denn ein Orden war stets auf die Unterstützung des Adels angewiesen. Die Wahl fiel auf einen Standort in der Nähe des Fluss Durance und einer Straße, die diesem Fluss folgt.

Wann genau die einzelnen Gebäude errichtet wurden, ist nicht exakt bekannt bzw. umstritten. In jedem Fall zogen sich die Bauarbeiten von der Gründung der Abtei bis ins 14. Jahrhundert hin. 1455 schied die Abtei jedoch wieder aus dem Zisterzienserorden aus, die Abteikirche wurde zur Dorfkirche.

Kirche und Konventsgebäude inklusive Kreuzgang sind bis heute erhalten und wurden zwischenzeitlich restauriert. Dazu wurden die Dächer erneuert, Böden trockengelegt und viele Räume freigeräumt. Im Einzelnen nahmen sich die Denkmalpfleger die Hauptwohnräume der Mönche vor, darunter der Schlafsaal (Dormitorium) und der Speisesaal (Refektorium). Seit 1943 steht die alte Abtei unter Denkmalschutz.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!