Ahmann-Hager-Arena

- Sehenswürdigkeit -

Die Ahmann-Hager-Arena ist ein Beach-Volleyballstadion, das jedes Jahr neu am Timmendorfer Strand aufgebaut wird. Seit 2003 werden hier alljährlich die deutschen Meisterschaften ausgetragen. Ahmann und Hager sind ehemalige deutsche Beach-Volleyballer, die sich sehr verdient gemacht haben um die Popularität dieser Sportart in Deutschland. Den Höhepunkt ihrer Karriere feierte das Duo im Sommer 2000 bei den Olympischen Spielen in Sydney als sie die Bronzemedaille im Beach-Volleyball gewannen. Auch bei den Deutschen Meisterschaften, die bereits in den 1990er Jahren regelmäßig
in Timmendorfer Strand stattfanden, waren sie stets sehr erfolgreich.
Die Ahmann-Hager-Arena an der Seebrücke verfügt über ca. 6000 Sitzplätze für Zuschauer und über vier Courts für den gleichzeitigen Spielbetrieb. Das Angebot für die Zuschauer wird vervollständigt durch zahlreiche Gastronomie-Buden auf dem gesamten Gelände.