Angelregion Ålesund

- Sehenswürdigkeit -

Die Stadt Ålesund im Südwesten des Königreiches Norwegen ist gleichzeitig der Verwaltungssitz der gleichnamigen Kommune. Sie liegt in der Provinz More og Romsdal und hat 43 688 Einwohner. Diese leben auf einem Territorium von knapp 100 Quadratkilometern, was einer für norwegische Verhältnisse sehr hohen Bevölkerungsdichte von 446 Einwohnern auf einen Quadratkilometer entspricht. Die nächste wirklich große Stadt ist das etwa 240 km südlich gelegene Bergen. Im 15. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt, wuchs Ålesund als Niederlassung von Bergener Geschäftsleuten sehr schnell und avancierte zum wichtigsten Exporthafen in Norwegen für Stockfisch. Auch wurden in Ålesund andere Produkte wie Margarine in großem Stile hergestellt. Dies wurde der Stadt allerding im Jahre 1904 zum Verhängnis, als ein großes Margarinelager Feuer fing und mit diesem mehr als 800 Häuser in wenigen Stunden niederbrannten. Der deutsche Kaiser Wilhelm der Zweite war ein großer Verehrer Norwegens und startete mit einer aus seinem privaten Vermögen finanzierten Hilfsaktion eine große Soforthilfe-Kampagne. Daraus erklärt sich auch, dass die Innenstadt Ålesunds vollständig aus Gebäuden des Jugendstils besteht. Das Gebiet der Stadt verteilt sich auf mehrere Inseln, welche alle unweit des Festlandes in der Norwegischen See liegen. Allesamt sind sie durch Brücken miteinander verbunden. Die Gewässer der Norwegischen See sind sehr fischreich, was sich auch bei den Anglern herumgesprochen hat. Man kann sie auf ihren Booten zwischen den Inseln beobachten, wo sie gute Fänge erzielen.

Fische Kabeljau, Pollack, Leng, Seeteufel, Lachs Köder Fetzenköder, Köderfisch, Pilker, Gummiköder, Spinner


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!