Angelregion Alpes-Maritimes

- Sehenswürdigkeit -

Dem Departement Alpes-Maritimes ist die Nummer 6 innerhalb der nach dem Alphabet aufgebauten Nomenklatur aller französischen Departements zugeordnet. Dieses Departement liegt an der Küste des Mittelmeeres im äußersten Südosten der Republik Frankreich. Vom alpinen Hinterland erstreckt es sich bis an die Côte d’Azur mit ihren touristisch besonders attraktiven Stränden und Städten. Nizza (fr. Nice) ist die Hauptstadt des Departements, aber Grasse, Antibes oder gar Cannes sind nicht minder bekannt. Das Fürstentum Monaco (Monte Carlo) wird landseitig vollkommen vom Departement Alpes-Maritimes umschlossen. Übersetzt bedeutet Alpes Maritimes nichts anderes als Seealpen, also der Teil der Alpen, der hier die Grenze zwischen Italien und Frankreich markiert. Die Seealpen sind durchaus noch als Hochgebirge zu bezeichnen, können sie doch eine ganze Reihe von Gipfeln über 3000 m vorweisen. An ihren Hängen entspringen zahlreiche kleinere Flüsse wie der Estéron, die Roya oder der Var und der Lac d’Allos ist der größte auf einer Höhe von 2 230 m befindliche Bergsee in den Alpen. Die Côte d’Azur wird im Deutschen auch Französische Riviera genannt (engl. French Riviera). Der westliche Teil der Côte d’Azur zeichnet sich durch seine roten Felsen aus. Inmitten dieser Schönheiten der Natur finden aber auch die Petrijünger ihre Refugien, um ihrem Sport nachzugehen. An den genannten Fließgewässern stellen sie vorrangig den Salmoniden nach, während das Mittelmeer ein Jagdrevier auf größere Flossenträger ist.

Fische

Flüsse und Seen Bachforelle, Äsche, Regenbogenforelle, Weißfische, Aal Köder künstliche Fliege, Teig, Rot- und Tauwurm, Spinner
Mittelmeer Sardine, Makrele, Dorade, Thun, Meeräsche, Rotbarbe, Wolfsbarsch Köder Köderfisch, Muscheln, Schnecken, Teig, verschiedene Kunstködermontagen


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!