Angelregion Aude

- Sehenswürdigkeit -

Das zur südfranzösischen Region Languedoc-Roussillon gehörende Departement Aude trägt in der nach dem Alphabet geordneten Nomenklatur der französischen Departements die Ordnungsnummer 11. Es liegt nördlich der Pyrenäen an der westlichen Küste des Mittelmeeres und hat knapp 354 000 Einwohner (Erfassung vom Januar 2009). Diese leben auf einem Territorium, das eine Fläche von 6 139 Quadratkilometern umfasst. Somoit entfallen auf einen Quadratkilometer im Schnitt 58 Einwohner. Die größte Stadt ist Narbonne. Seinen Namen verdankt das Departement dem Fluss Aude, von dem es durchflossen wird. Der fischreiche und bei Anglern beliebte Fluss Aude entspringt in den Bergen der Pyrenäen nahe der Gemeinde Les Angles im Pyrénées Catalanes, einem regionalen Naturpark. Nach einer Fließstrecke von 224 km mündet sie in das Mittelmeer. An seinem Oberlauf zählt der Fluss zu den naturbelassensten und schönsten Flüssen im Süden Frankreichs. Bei Narbonne, an der Küste des Mittelmeeres, gibt es ein ganzes System miteinander verbundener Lagunen, die Bestandteil eines Naturparks sind. Der Fluss Aude und die Lagunen sind neben dem Mittelmeer selbst die Highlights dieser Angelregion.

Fische

Flüsse Bachforelle, Äsche, Barbe, Weißfische, Hecht, Barsch, Aal Köder künstliche Fliege, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner
Lagune und Mittelmeer Sardine, Makrele, Dorade, Thun, Meeräsche, Rotbarbe, Wolfsbarsch Köder Köderfisch, Muscheln, Schnecken, Teig, verschiedene Kunstködermontagen


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!