Angelregion Balaton Nordufer

- Sehenswürdigkeit -

Der im westlichen Teil Ungarns gelegene Plattensee (ung. Balaton) ist der flächenmäßig größte Binnensee in Mitteleuropa. Er ist etwa 80 km lang und erstreckt sich von Ost nach West. Seine Breite beträgt im Schnitt etwa 8 km und beträgt an seiner schmalsten Stelle bei der Halbinsel Tihany gerade einmal 1,3 km. Der Plattensee ist allerdings ein recht flacher See mit einer durchschnittlichen Tiefe von 3,25 m. Seine größte Tiefe erreicht er in der Mitte des Sees mit 12,5 m. Das südliche Ufer des Balaton ist flach, während das von Bergen gesäumte nördliche Ufer vergleichsweise steil abfällt. Wegen der bereits erwähnten geringen Tiefe erwärmt sich das Wasser bereits in den ersten Sommermonaten sehr zügig und kann bis zu 30 Grad Celsius erreichen. Rings um den See reihen sich zahlreiche Ferienorte wie an einer Perlenschnur auf. Am nördlichen Ufer schmiegen sich diese Orte an die Weinberge an, von denen man einen wunderbaren Blick über den gesamten See bis zum jenseitigen Ufer hat. Die Metropole des Nordufers schlechthin ist Balatonfüred, das mit seinen Yachthäfen, mondänen Hotels und betriebsamen Einkaufspassagen ein pulsierendes Urlaubszentrum darstellt. Obwohl das Nordufer recht steil abfällt, ist es fast überall von Schilfgürteln gesäumt, die nur von Badestränden und Bootsanlegern unterbrochen werden. Das Angeln ist hier fast überall vom Ufer aus möglich, so dass der Petrijünger nicht auf ein Boot angewiesen ist. Die Paradefische des Plattensees sind ohne Zweifel der Karpfen und der Zander, hier Fogas genannt, der geschmacklich zu den besten der Welt zu zählen ist.

Friedfische Karpfen, Schleie, Weißfische Köder Kartoffel, Mais, Teig, Rot- und Tauwurm
Raubfische Hecht, Barsch, Zander, Aal, Wels, Rapfen Köder Köderfisch, Spinner, Blinker, Wobbler, Rot- und Tauwurm


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!