Angelregion Ballstad

- Sehenswürdigkeit -

Die Lofoten gehören zu den faszinierendsten Inseln jenseits des nördlichen Polarkreises. Sie gehören zum Königreich Norwegen und liegen kurz unterhalb des nördlichsten Punktes der skandinavischen Halbinsel. Ziemlich zentral auf den Lofoten liegt auch das kleine Dorf Ballstad. Ballstad ist ein Fischerort und liegt auf der Insel Vestvågøy, die gleichzeitig eine eigenständige Gemeinde mit gerade einmal knapp 1000 Einwohnern ist. Seit mehreren hundert Jahren wird von hier aus Fischfang betrieben. Zielfisch ist in erster Linie der Kabeljau, der hier so erfolgreich befischt wurde und wird, dass die Lofoten auch schon mehrere hundert Jahre besiedelt sind. Der Kabeljau taucht hier vom Februar bis zum April an den Küsten auf. Dies bedeutet nicht, dass der Kabeljau nur im Winter und im Frühjahr vor den Lofoten zu fangen ist. Es gibt einen Kabeljaustamm, der sich so gut wie ganzjährig hier aufhält, nur die kommerzielle Fischerei hat eben in den genannten Monaten ihren Höhepunkt. In den Sommermonaten zieht es immer mehr Touristen in diese Region. Sie kommen meist mit Kreuzfahrtschiffen und bleiben nicht lange. Die Touristen, die länger bleiben und sich hier auch in eine Ferienunterkunft einmieten, sind meist Angler. Der passionierte Angler sucht neben seiner eigentlichen Leidenschaft auch immer die direkte Nähe zur Natur. Und die findet er auf den Lofoten garantiert zu jeder Jahreszeit. Ob es im Sommer die nie untergehende Sonne oder in den Wintermonaten das Polarlicht ist, die Lichtverhältnisse hier nördlich des Polarkreises sind so eigentümlich, dass man sie nur schwer jemandem beschreiben kann, der sie noch nicht mit eigenen Augen wahrgenommen hat.

Fische Kabeljau, Leng, Pollack Köder Fischfetzen, Pilker, Gummiköder



Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!