Angelregion Baltrum

- Sehenswürdigkeit -

Die Insel Baltrum besteht fast vollständig aus Dünen und liegt vor der niedersächsichen Küste in der Nordsee. Sie ist eine der sieben Ostfriesischen Inseln, zu denen auch noch Norderney, Juist, Borkum, Spiekeroog, Wangerooge und Langeoog gehören. Sie ist die kleinste dieser Inseln und umfasst eine Fläche von etwa 6,5 Quadratkilometern, auf denen knapp 500 Einwohner leben. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von rund 76 Einwohnern auf den Quadratkilometer. Vom Festland ist Baltrum etwa 5 km entfernt, wobei diese Wasserfläche bei Ebbe fat vollständig trocken fällt, da wir uns hier im ostfriesischen Wattenmeer befinden. Auch an der nördlichen Küste von Baltrum fallen bei Ebbe weite Flächen trocken. Zu erreichen ist die Insel mit der Fähre von Neßmersiel nach etwa einer halben Stunde Fahrtzeit. Baltrum verfügt sogar über eine Flugplatz, der allerdings nur von kleineren Maschinen angeflogen werden kann. Der Tourismus ist für die Insel die Haupteinnahmequelle und in jedem Jahr kommen tausende Urlauber nach Baltrum, um das Reizklima des staatlich anerkannten Nordseeheilbades zu genießen. Anglerisch ist nur die offene Nordsee interessant. Zwar kommen auch Fische bei Ebbe in das Wattenmeer, aber dabei handelt es sich nur um kleinere bis mittlere Exemplare. Wenn überhaupt, lohnt es sich der Flunder vom Strand aus mit recht schwerem Blei und weiten Würfen nachzustellen. Wer weiter hinaus fahren möchte, sollte sich immer einem organisierten Angeltörn anschließen, um seine Gesundheit oder sogar sein Leben nicht aufs Spiel zu setzen. Gefangen werden können alle in der Nordsee lebenden Fischarten.

Fische Kabeljau, Leng, Pollack, Flunder Köder Pilker, Fischfetzen, Gummiköder, Wattwurm


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!