Ferienhausurlaub ist weiterhin möglich! Aktuelle Reiseinformationen & Hinweise

Angelregion Bern

- Sehenswürdigkeit -

Der schweizerische Kanton Bern liegt im Westen des Landes aber dennoch zentral. Er hat knapp 1 Million Einwohner, die auf einem Territorium mit der Ausdehnung von 5 959 Quadratkilometern leben. Somit liegt die durchschnittliche Bevölkerungsdichte bei 164 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Kanton erstreckt sich von den Alpen im Süden über das schweizerische Mittelland bis zum Jura im Norden. Er grenzt an die Kantone Solothum, Aargau und Jura im Norden, an Waadt, Freiburg und Neuenburg im Westen, an Nidwalden, Luzern, Uri und Obwalden im Osten sowie an Wallis im Süden. Der wichtigste Fluss des Kantons Bern ist die Aare, die der längste Fluss in der gesamten Schweiz ist. Sie entsteht aus den Aaregletschern und fließt, von Richtungsänderungen einmal abgesehen, generell gen Nordwesten. Zuerst durchfließt sie den Brienzersee und wenig später den Thunersee. Auf ihrem Weg nimmt sie zahlreiche Nebenflüsse aus den Bergen auf, die alle sauerstoffreiches Wasser führen und meist gute Salmonidengewässer sind. Im Wohlensee wird die Aare zwecks Erzeugung von Elektroenergie aus Wasserkraft angestaut. Nachdem der Fluss Bern passiert hat, wird er mittels eines Kanales dem Bielersee zugeführt. Die zurückgebliebenen Altarme stellen interessante Angelgewässer dar. Die Aare selbst durchlebt auf dem Gebiet des Kantons Bern die Forellen, die Äschen- und die Barbenregion. Die genannten Seen sind nicht auch auf Grand gelungener Besatzmaßnahmen beliebte Angelreviere.

Fische

Flüsse Bachforelle, Äsche, Barbe, Döbel, Weißfische, Hecht, Barsch, Aal Köder künstliche Fliege, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner
Seen Seesaiblig, Seeforelle, Regenbogenforelle, Hecht, Barsch, Weißfische, Karpfen, Schleie Köder künstliche Fliege, Hegene, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner, Boilies


Unsere Servicezeiten:
Montag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!