Angelregion Cantal

- Sehenswürdigkeit -

In der französischen Region Auvergne, mitten im Herzen der Republik Frankreich, liegt das Departement Cantal. Es befindet sich zwischen den beiden Flüssen Dordogne und Lot. Seinen Namen erhielt das Departement vom zweithöchsten Berg im Zentralmassiv, das auch ganz entscheidend das Landschaftsbild der gesamten Region prägt. Das Zentralmassiv ist im Gegensatz zu den meisten Gebirgen in Europa ein Gebirge vulkanischen Ursprungs.  Die benachbarten Departements des Cantal sind im Norden Puy-de-Dôme, im Osten Haute-Loire, im Südosten Lozère, im Süden Aveyron, im Südwesten Lot und im Westen Corrèze. Im Departement Cantal leben 148 380 Einwohner (Stand Januar 2009) auf einer Fläche von 5 726 Quadratkilometern, was einer durchschnittlichen Bevölkerungsdichte von 26 Einwohnern pro Quadratkilometer entspricht. Die größte Stadt ist Aurillac mit gut 82 000 Einwohnern. Das Zentrum des Departements wird von hohen Bergen dominiert, während sich sowohl östlich, als auch westlich davon Ebenen anschließen. In den Bergen entspringen viele Bäche und kleine Flüsse, die sauerstoffreiches Wasser führen und gute Lebensbedingungen für Fische bieten. Typische Fischarten der Region sind Forellen, Äschen und Barben.Im Westen, Süden und Osten des Departements gibt es vier schöne Stauseen, deren Fischbestand vorwiegend durch Fremdbesatz bestimmt wurde. Im Norden gibt es eine Handvoll wunderschöner Bergseen, auf welche Gleiches zutrifft. Damit bietet das Departement Cantal einige uswahlmöglichkeiten für Angler, ihrem Hobby nachzugehen und einen fischreichen Angelurlaub im Herzen Frankreichs zu verbringen.

Fische

Fließgewässer Bachforelle, Äsche, Barbe, Hecht, Aal Köder künstliche Fliege, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner
Seen Regenbogenforelle, Saibling Köder künstliche Fliege, Spinner


Unsere Servicezeiten:
Montag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!