Angelregion Fannrem

- Sehenswürdigkeit -

Fannrem ist ein Dorf in der Stadtgemeinde von Orkdal im Verwaltungsbezirk Sør-Trøndelag in Norwegen. Das Dorf liegt am Fluss Orkla, in welchem die Lachse zum Laichen aufsteigen. Fannrem hat etwas weniger als 7000 Einwohner, die auf einer Fläche von etwa 6 Quadratkilometern leben. Trotz seiner bescheidenen Größe war Fannrem das Verwaltungszentrum der Stadtgemeinde von Orkdal. Ab den Jahre 1963 hat allerdings das benachbarte Orkanger diese Rolle übernommen. Den wichtigsten wirtschaftlichen Faktor der Stadtgemeinde stellt die Produktion von Landmaschinen dar. Die wichtigste Getreidemühle der Region befindet sich in Fannrem. Der Fluss Orkla mündet in einen, einem umgekehrten Y ähnlichen, Fjord, an dem auch die etwa 35 km entfernte Stadt Trondheim liegt, die von Fannrem aus über die Staatsstraße E 35 zu erreichen ist. Sowohl im Fluss Orkla als auch im soeben angesprochenen Fjord kann der Angler erfolgreich fischen. In der Nähe der Flussmündung sind Hecht und Barsch zu fangen und weiter im Fjord zum offenen Meer hin neben dem Lachs alle Meeresfische der nördlichen Region. Im Fluss kann man vom Ufer aus fischen, für den Fjord benötigt man ein möglichst motorgetriebenes Boot. Unterkünfte wie Ferienwohnungen und Ferienhäuser sind in und um Fannrem vorhanden und in einschlägigen Portalen im Internet zu buchen.

Fischbestand: Kabeljau, Leng, Pollack, Lachs, Barsch, Hecht                 
Köder: Pilker, Blinker, Wobbler, Köderfisch, Tauwurm

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!