Angelregion Friesland

- Sehenswürdigkeit -

Friesland ist eine Landschaft an der Küste des Königreiches der Niederlande und der Bundesrepublik Deutschland, zu der auch einige Inseln gehören. Gleichzeitig wird mit Friesland (Friesisch: Fryslân) auch eine niederländische Provinz bezeichnet. Diese Provinz wird eigentlich von Westfriesland verkörpert. Mit Ausnahme der zu Nordholland zählenden Insel Texel gehören auch alle Westfriesischen Inseln, als da wären Schiermonnikoog, Ameland, Terschelling und Vlieland, zu dieser Provinz. Die gesamte westliche Küste wird vom Ijsselmeer umspült und die nördlichen Küsten von der Nordsee. Küstenfernere Gebiete sind die Wälder des Südostens, die tiefe Mitte und Südwestfriesland. Im Vergleich zu anderen Regionen in den Niederlanden, wie Nordholland oder Südholland, ist Friesland recht dünn besiedelt. Lediglich etwa 650.000 Einwohner leben hier auf einer Fläche von über 3.300 Quadratkilometern, was einer Bevölkerungsdichte von etwa 200 Einwohnern pro Quadratkilometer entspricht. Die Hauptstadt und gleichzeitig größte Stadt der Provinz ist Leeuwarden. Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Region ist der Tourismus. Besonders für Wassersportler stellt Friesland ein äußerst beliebtes Ziel dar, ist das Ijsselmeer doch ein ganz exzellentes Segelrevier. Aber auch die Petrijünger haben das Ijssselmeer als sehr gute Angelregion in Friesland schätzen gelernt. Gern verbringen viele deutsche Angler ihren Urlaub gemeinsam mit ihren Familien in dieser niederländischen Provinz. Kleine beschauliche Städte bieten reichlich Abwechslung für den nichtangelnden Teil der Familie.

Fischarten

Ijsselmeer Karpfen, Weißfische, Hecht, Barsch, Zander, Aal Köder Kartoffel, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner
Nordsee Flunder, Dorsch, Seeteufel, Meerforelle Köder Wattwurm, Köderfisch, Fetzenköder, Pilker, Spinner


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!