Angelregion Fyns Hoved

- Sehenswürdigkeit -

Fyns Hoved ("Kopf Fünes") wird die äußerste Spitze von Hindsholm, einer Halbinsel im Norden der Insel Fünen in Dänemark, genannt. Dieser Gegen wird nachgesagt, dass sie zu den schönsten im Königreich Dänemark zählt. Die Region liegt am Ufer der Ostsee inmitten sanft geschwungener Hügel und ist umgeben von romantischen Inseln und kleinen Buchten. Die nächste große Stadt ist das etwa 30 km entfernt gelegene Odense. Das Gebiet ist die trockenste Region des gesamten Landes und weist demzufolge eine überdurchschnittlich hohe Sonnenscheindauer auf. Die Strände sind sehr sauber und geradezu ideal zum Baden, Tauchen und Surfen. Es gibt aber auch einen Bereich, der eine Steilküste darstell. Dieser Bereich ist weniger für den Badelustigen, vielmehr jedoch für den Angler geeignet.

Die Insel Fünen erreicht man von Deutschland aus am besten über die Autobahn A 7 und ab Flensburg auf der Europastraße E 45 bis Kolding, um von hier aus auf die E 20 zu wechseln. Diese überquert bei Fredericia die Meerenge zwischen dem dänischen Festland und der Insel Fünen. Ferner gibt es eine Fährverbindung zwischen Als und Faaborg. Das Angeln ist sowohl in den schon angesprochenen Buchten interessant, als auch im offenen Meer. In den Buchten und vom Strand ist das Brandungsangeln vor allem auf Plattfische Erfolg versprechend, während man in den offenen Gewässern der Ostsee speziell dem Dorsch nachstellt. Hierzu sollte man sich aber unbedingt organisierten Angeltörns anschließen, denn die Bootsführer kennen die Gewässer am besten und sind mittels Ultraschallsensoren in der Lage, die Fischschwärme aufzuspüren.

Fische Dorsch, Flunder Köder Pilker, Gummiköder, Wattwurm


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!