Angelregion Grindsted

- Sehenswürdigkeit -

Im Süden des Königreiches Dänemark liegt die kleine Stadt Grindsted. Sie hat etwa 9 500 Einwohner und ist der Billund Kommune zugehörig. Die Kommune Billund liegt in Jütland und hat etwa 26 000 Einwohner, die auf einer Fläche von 536 Quadratkilometern leben. Dies entspricht einer Besiedlungsdichte von im Schnitt 49 Einwohnern auf den Quadratkilometer. Die Kommune Billund wird von Grindsted aus verwaltet. Die Stadt liegt ziemlich zentral zwischen den beiden Meeren Nordsee und Ostsee und hat keine direkte Anbindung an die dänischen Autobahnen. Am besten ist sie über die Nationalstraße 30 zu erreichen. Grindsted wird vom Fluss Grindsted Å durchflossen, der mehrere Staustufen aufweist. Die größte von diesen befindet sich westlich der Stadt und bildet einen etwa 1 km langen Stausee. Sowohl im Fluss als auch in den Stauseen sind fast alle einheimischen Süßwasserfische anzutreffen. Sogar Forellen kommen vor. Ansonsten ist jedoch das Ansitzangeln das Mittel der Wahl. Ist ein Angler gut zu Fuß, kann er den Köder samt Montur mit der Strömung treiben lassen und ihnen in gebührendem Abstand folgen. Dies ist aber nur in den Abschnitten möglich, die einen niedrigen Uferbewuchs aufweisen. In der Region gibt es kaum Ferienhäuser. Deshalb ist es anzuraten, die wenigen vorhandenen Ferienunterkünfte vorab im Internet aufzuspüren.

Fische Karpfen, Weißfische,  Hecht, Zander, Barsch, Aal, Forelle Köder Kartoffel, Teig, Rotwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner, Tauwurm, Künstliche Fliege


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!