Angelregion Gulstav

- Sehenswürdigkeit -

Gulstav ist ein kleines Nest und gehört zur Gemeinde Bagenkop auf der dänischen Insel Langeland in der Ostsee. Gulstav besteht eigentlich nur aus dem Leuchtturm an der Südspitze der Insel und ein par kleinen Häuschen. Das Interessante an Gulstav ist neben dem Leuchtturm ein durch die Nehrung von der Ostsee abgetrennter See. Die Nehrung ist zwar nur etwa 50 m breit, isoliert den 1,5 km langen und 1 km breiten See Keldsnor aber vollständig von der Ostsee. Die eigentliche Ort Bagenkop liegt etwa 5 km nördlich von Gulstav und hat gerade einmal etwas mehr als 500 Einwohner. Alle diese kleinen Ortschaften gehören zu der Gemeinde Langeland, also die gesamte Insel ist eine eigenständige Gemeinde. Eigentlich müsste man von der Angelregion Langeland sprechen, aber Gulstav ist eben bei vielen Petrijüngern ein feststehender Begriff. Die Insel selbst ist in ihrer Nord-Süd-Ausdehnung etwa 52 km lang und erreicht mit um die 11 km ihre größte Breite. Über ein Brückensystem ist sie mit den Inseln Tasinge und Fyn verbunden und schließlich auch mit dem Festland bei Kolding. Die nächste große Stadt mit Odense liegt etwa 40 km entfernt. Sämtliche genannten Ziele sind über die Europastraße E 20 ab Svendborg zu erreichen. Obwohl auf Langeland insgesamt kaum mehr als 13 00 Einwohner leben, kommen in jedem Jahr viele Touristen auf die Insel, die sich an den schönen Sandstränden erholen möchten und in der Ostsee den dort lebenden Fischen nachstellen. Es ist sowohl das Brandungsangeln vom Strand aus erfolgversprechend als auch das Fischen auf der Ostsee. Dazu sollte sich der zugereiste Angler aber immer einem organisierten Angeltörn anschließen, denn das Meer birgt viele Gefahren.

Fische Hering, Makrele, Dorsch, Flunder, Aal Köder Heringspaternoster, Wattwurm, Tauwurm, Fischfetzen, Pilker


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!