Aktuelle Reisehinweise - Deutschland: Verbot touristischer Übernachtungen bis 14. Februar 2021

Angelregion Haute-Saône

- Sehenswürdigkeit -

Die französische Region Franche-Comté liegt im Osten des Landes an der Grenze zur Schweiz. Die Bedeutung des Namens „Freie Grafschaft“ geht zurück auf die Freigrafschaft Burgund, die sich einst in dieser Region befand. Die Region hat vier Departements. Haute-Saône ist eines von diesen, wird verwaltungstechnisch unter der Ordnungsnummer 70 geführt und hat entsprechend der letzten Erhebung vom Januar 2009 etwas mehr als 239 000 Einwohner. Das Territorium des Departements umfasst 5 360 Quadratkilometer, was bedeutet, dass im Schnitt 45 Einwohner auf einen Quadratkilometer leben. Die größte Stadt im Departement ist Vesoul. Benachbarte Departements sind Vosges im Norden, Territoire de Belfort im Osten, Doubs und Jura im Süden, Côte-d’Or im Südwesten sowie Haute-Marne im Nordwesten. In den nördlichen Teil von Haute-Saône ragen die Ausläufer der südlichen Vogesen hinein. Ebendort entspringt der Fluss Saône, dem das Departement seinen Namen verdankt. Die Saône durchfließt das Departement gen Südwesten und mündet nach 473 km bei Lyon als rechter Nebenfluss in die Rhône. Die Saône weist in der Region von Haute-Saône einen guten Fischbestand auf. Im Departement gibt es drei größere Seen, einer davon in den Vogesen, ein anderer bei Faverney und der dritte bei Vesoul. Auch die Seen weisen einen guten Fischbestand auf, der durch Besatzmaßnahmen stabilisiert und ausgebaut wurde, was die Region zu einem beliebten Ausflugs- und Reiseziel bei Anglern macht.

Fische

Flüsse Bachforelle, Äsche, Barbe, Weißfische, Hecht, Barsch, Aal Köder Teig, Rot-und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner, künstliche Fliege
Seen Karpfen, Weißfische, Hecht, Barsch, Zander, Regenbogenforelle Köder Kartoffel, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner, künstliche Fliege


Unsere Servicezeiten:
Montag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!