Angelregion Haute-Savoie

- Sehenswürdigkeit -

Das zur Region Rhone-Alpes gehörende Departement Haute-Savoie (dt. Hochsavoyen) wird in der nach dem Alphabet erstellten Nomenklatur der französischen Departements unter der Ordnungsnummer 74 geführt. Es liegt an der Grenze zur Schweiz und zu Italien im Osten der Republik Frankreich und grenzt weiterhin an die Departements Ain im Westen und Savoie im Süden. Das Haute-Savoie wurde lange Zeit zu den ärmsten Gebieten Frankreichs gezählt. Erst in den letzten Jahrzehnten hat der Tourismus zu einem wirtschaftlichen Aufschwung entscheidend beigetragen. Geografisch markant sind der Genfer See im Norden, die im Südosten gelegene Montblancgruppe und der Lac d’Annecy im Süden. Die Landschaft präsentiert sich sehr vielfältig und schafft die natürliche Basis für den Aufschwung des Tourismus. Auf beiden genannten Seen wird Dampf- und Ausflugsschifffahrt betrieben und Wassersportler aller Couleur finden ein weites Betätigungsfeld. Ein weiteres wichtiges Gewässer ist die Rhone, die den Genfer See durchfließt und ihn an seinem südwestlichen Zipfel verlässt. An und auf den genannten Gewässern suchen auch Hobbyangler Freude und Entspannung. Viele kleinere Flüsse, die sauerstoffhaltiges Wasser führen und in denen sich vor allem Salmoniden tummeln, fließen der Rhone und den Seen zu. Die großen Seen weisen einen vollkommen anderen Fischbestand als die Rhone auf, die sich hier bereits in der Barbenregion befindet.

Fische
Flüsse Bachforelle, Äsche, Barbe, Döbel, Weißfische, Hecht, Barsch, Aal Köder künstliche Fliege, Mais, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner
Seen Hecht, Barsch, Weißfische, Seesaibling, Bachforelle, Regenbogenforelle Köder künstliche Fliege, Mais, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!