Angelregion Hou

- Sehenswürdigkeit -

Direkt an den Ufern des Kattegat, ungefähr 8 km in nördlicher Richtung vom Städtchen Hals, liegt der kleine Dorf Hou. Es gehört zur Region Nordjütland im Königreich Dänemark. Die Region mit ihren gut geschützten Waldgebieten, das sich unweit der Küstenlinie erstrecken, erfreut sich seit Jahren bei Urlaubern, unter ihnen selbstverständlich auch Angler, großer Beliebtheit. Das Dorf Hou selbst besteht meist aus traditionellen Fischerhäusern, die dem Ort seinen ganz eigenen Charme verleihen. Heut liegen im ehemaligen Fischerhafen zwar meist Freizeitboote der Touristen, aber einige Fischerboote sind immer noch unter diesen verstreut. Der Hafen verfügt über eine lange Mole und ist modern ausgebaut. Sein Wahrzeichen ist die „Windharfe“, eine Skulptur, die aus den noch verbliebenen Steven von zwei längst verschrotteten Fischkuttern gefertigt wurde. Das Dorf hat sich mit seiner Infrastruktur sehr gut auf die Touristen eingerichtet. So gibt es neben einigen Geschäften auch mehrere Restaurants. Die nächste größere Stadt ist das etwa 30 km entfernte Aalborg. Die Destination Hou ist von Deutschland aus am besten über die Autobahn A 7 bis Flensburg und weiter über die Europastraße E 45 bis Aalborg zu erreichen. Der Angler kann direkt vor der Haustür am Strand sein Glück beim Brandungsangeln versuchen. Die ganz Hartgesottenen möchten natürlich hinaus aufs Meer. Vom schon erwähnten 8 km entfernten Hals aus werden organisierte Angeltörns auf der Ostsee angeboten. Es gibt aber auch immer mehr private Boote im Hafen von Hou, deren Bootsführer (auch aus Deutschland) so gut ausgebildet und zertifiziert sind, dass sie in der Lage sind, das Kattegat zu befahren.

Fische Flunder, Dorsch Köder Wattwurm, Pilker, Fischfetzen, Gummiköder




Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!