Angelregion Hovborg

- Sehenswürdigkeit -

Hovborg ist eins kleines Kirchdorf mit knapp 400 Einwohnern (Stand 2011) im Süden des Königreiches Dänemark (Südjütland) auf dem Festlandssockel. Die leicht hügelige Landschaft ist mit einigen kleineren Weihern und Wasserläufen durchsetzt und erinnert ein wenig and die Holsteinische Schweiz. Die nächste größeren Städte sind im Westen Esbjerg an der Küste der Nordsee und im Osten Kolding am Kattegat. Von beiden ist Hovborg etwa 60 km entfernt. Von Deutschland aus ist das Kirchdorf am besten über die Autobahn A 7 bis Flensburg zu erreichen. Von Flensburg aus folgt man auf dänischem Gebiet der Europastraße E 45 bis Kolding und von dort aus der Europastraße E 20 in westlicher Richtung. Nach etwa 30 km zweigt man von dieser bei Holsted in Richtung Norden ab und erreicht Hovborg über die Staatsstraße 425 nach weiteren etwa 25 km. Für Angler sind die vielen kleinen Weiher und Fließgewässer nicht uninteressant, gibt es in letzteren doch schöne Bachforellen zu fangen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, in vielen gewerblich betriebenen Fischweihern seinem Nachwuchs das Angeln beizubringen. Hier sind Fänge so gut wie garantiert, und der Sohn oder die Tochter müssen am möglicherweise ersten Angeltag nicht ohne ein Fangerlebnis frustriert die Sachen wieder einpacken.

Fische Regenforelle, Meerforelle, Bachforelle Köder Künstliche Fliege, Spinner, Wurm


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!