Angelregion Hvide Sande

- Sehenswürdigkeit -

Die Hafenstadt Hvide Sande liegt im mittleren Dänemark direkt an der Küste zur Nordsee. Sie hat 3 110 Einwohner (Stand Januar 2011) und ist bekannt durch ihre unmittelbare Nähe zum größten See des Königreiches Dänemark, dem Ringkøbing Fjord. Hvide Sande ist der fünftgrößte Fischereihafen des Landes und die Fischerei und die fischverarbeitende Industrie prägen die wirtschaftliche Struktur der Stadt. Ein weiterer wichtiger ökonomischer Faktor ist bereits seit einigen Jahrzehnten der Tourismus. Der Ringkøbing Fjord wird von der offenen See durch eine Schleuse getrennt, die nur von kleineren Schiffen passiert werden kann. Die Schleuse wird von einer Hebebrücke überspannt, die eines der Wahrzeichen der Stadt ist. Der Durchbruch zum Meer wurde künstlich angelegt. Sehenswert ist das örtliche Fischereimuseum sowie der Fischmarkt, wo an jedem Morgen ab 7 Uhr Fischauktionen anberaumt sind. Der Ringkøbing Fjord nimmt eine Fläche von etwa 300 Quadratkilometern ein. Die Wasserzusammensetzung schwankt zwischen brackigem Wasser im Bereich der Schleuse und reinem Süßwasser im gesamten übrigen Bereich, da der Fluss Skjern Å permanent Süßwasser in den Fjord einträgt. So sind die Ufer des Sees in weiten Bereichen mit Schilf bestanden. Für Angler ist die Region um Hvide Sande doppelt interessant, können sie doch im Ringkøbing Fjord den Süßwasserfischen nachstellen und andererseits in der Nordsee Meeresfische angeln.

Fische Weißfische, Karpfen, Hecht, Barsch, Zander, Aal, Dorsch, Flunder Köder Teig, Rot- und Tauwurm, Kartoffel, Köderfisch, Spinner, Blinker, Pilker, Wattwurm


Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr