Angelregion Jablonec

- Sehenswürdigkeit -

In der Tschechischen Republik gibt es zwei Orte namens Jablonec. Das wäre zum einen "Jablonec nad Jizerou", das im Skigebiet des Riesengebirges liegt und zum anderen "Jablonec nad Nisou" südöstlich von Liberec. Letzteres liegt, wie der Name ("nad Nisou") schon sagt, an der Neiße und heißt auf Deutsch Gablonz. Die Stadt hat über 45.000 Einwohner (Stand Januar 2011) und umfasst eine Fläche von etwa 31 Quadratkilometern. Der Name von Jablonec leitet sich von dem tschechischen Begriff für Apfelbaum, "jabloň", ab. Jablonec ist das Kultur- , Sport- und Verwaltungszentrum des Isergebirges. Lange Zeit war die Stadt ein Zentrum der Glas- und Glasbläserindustrie. Diese Industrie ist auch heute noch hier ansässig, aber parallel dazu haben sich Bijouteriewarenfabriken angesiedelt, deren Produkte teilweise aus Glasbläsererzeugnissen hervorgegangen sind. Jablonec liegt nicht weit von den Grenzen zu Polen und zu Deutschland entfern und ist auch eine Basis für touristische Unternehmungen ins Riesengebirge und Isergebirge. Neben der bereits erwähnten Neiße, die sich hier in diesem Abschnitt als Fluss der Forellen-Region präsentiert, gibt es in der Angelregion Jablonec noch eine Reihe anderer Gewässer, die für den Angler interessant sind. Das wäre zum einen der nahe der Stadt gelegene See "Vodni nadrz Mseno" und die beiden bereits recht gebirgig gelegenen Seen "Vodni nadrz Josefuv Dul" und "Vodni nadrz Sous". Besonders die beiden letztgenannten sind landschaftlich sehr schön gelegen und weisen eine breite Palette von in ihnen lebenden Fischarten auf.

Fischarten Flüsse Bachforelle, Äsche Köder Künstliche Fliege, Spinner
Fischarten Seen Karpfen, Weißfische, Hecht, Barsch Köder Kartoffel, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner



Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!