Angelregion Kolding

- Sehenswürdigkeit -

Kolding ist eine Hafenstadt im Süden Dänemarks am nach ihr benannten Koldingfjord, welcher eine Bucht der Ostsee darstellt. An seinem Ende trifft sich der Koldingfjord mit der Flensburger Förde, woran sich dann weiter östlich die Kieler Bucht anschließt. Wir treffen hier also gleich mehrere benachbarte Angelregionen gleichzeitig an. Doch bleiben wir bei Kolding und den benachbarten Gewässern.

Da der Koldingfjord zur westlichen Ostsee gehört, ist der Salzgehalt des Wassers höher als in den östlichen Regionen des Baltischen Meeres. Er liegt hier teilweise über 1 Prozent. Demzufolge finden treffen hier fast durchweg Meeresfische an, von einigen Hechten einmal abgesehen, die aus den einmündenden kleineren Flüssen im Herbst ein Stück in den Fjord hinein ziehen, um sich für die bevorstehende Laichzeit dick und rund zu fressen. Für die Ausübung seines Sports ist der Angler auf ein Boot angewiesen, das über einen Motor verfügen sollte. Die hier vorhandenen Strömungen würden auch gut trainierten Ruderern sonst Einiges abverlangen. Möchte man weiter auf dem Fjord hinaus fahren, sollte man das nicht auf eigene Faust tun, sondern sich organisierten Angeltörns anschließen. Im Inneren des Fjordes ist aber auch guter Fisch zu erbeuten. Speziell bei den Zügen des Herings wurden schon erstaunliche Fänge erzielt.

Fische Hering, Makrele, Flunder, Dorsch, Aal, Hecht Köder Tauwurm, Wattwurm, Blinker, Köderfisch, Pilker



Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr