Angelregion Lampeland

- Sehenswürdigkeit -

Lampeland ist das Verwaltungszentrum der Kommune Flesberg im Königreich Norwegen. Der Ort selbst hat kaum mehr als 350 Einwohner. Die Kommune Flesberg hat auch nur ungefähr 2 600 Einwohner, die auf einer Fläche von etwa 560 Quadratkilometern leben. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von rund 5 Einwohnern auf den Quadratkilometer. Die Kommune Flesberg liegt in der norwegischen Provinz Buskerud im Süden des Landes ungefähr 60 km westlich der norwegischen Hauptstadt Oslo im Inneren des Landes an den Ufern des Flusses Numedalslågen, der bei Larvik in das Skagerrak mündet. In diesem Fluss steigen alljährlich die Lachse zum Laichen auf. Die Wirtschaft wird von Land- und Forstwirtschaft dominiert und die Flößerei spielt auch heute noch eine nicht unwichtige Rolle. Die Landschaft ist recht gebirgig und von einer Unzahl von kleineren und mittleren Seen durchsetzt. In diesen Seen wie im Fluss Numedalslågen leben viele europäische Süßwasserfische die für den Angler ein breites Spektrum eröffnen. Da diese Gewässer sich im Sommer nicht sehr erwärmen, sind Karpfen und Schleie nicht oder nur sehr selten anzutreffen. Der König der Flüsse ist natürlich der Lach, der prinzipiell mit allen Ködern zu erbeuten ist. In dieser Region ist er allerdings nur im Fluss Numedalslågen zu fangen und das auch nur zu ganz bestimmten Zeiten im Jahr, die oft nur Einheimischen bekannt sind. Wenn man in diese Region fährt, sollte man sich „Alten Hasen“ anschließen, um beim ersten Mal keine Enttäuschung zu erleben. Wer allerdings ein- oder mehrmals hier erfolgreich war, wird immer wieder in die Angelregion Lampeland zurückkehren.

Fischbestand Fluss Numedalslågen

Fische Lachs, Forelle, Äsche Köder künstliche Fliege, Wurm, Spinner

Fischbestand Seen

Fische Weißfische, Hecht, Barsch, Zander, Forellen Köder Teig, Wurm, Spinner, Köderfisch



Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!