Angelregion Langesund

- Sehenswürdigkeit -

Langesund gehört zur Kommune Bamble und ist deren Hauptort. Die Kommune wiederum befindet sich in der Provinz Telemark im Königreich Norwegen. Den Ort Langesund gibt es immerhin schon seit dem 13. Jahrhundert und heute hat er etwa 5 500 Einwohner. Langesund liegt ca. 20 km (Luftlinie) westlich von Larvik und ungefähr 200 km entfernt von der norwegischen Hauptstadt Oslo, von der aus es über die Europastraße E 18 zu erreichen ist. Vom europäischen Festland aus ist Langesund am besten via Larvik zu erreichen, denn dort legt die Fähre vom dänischen Hirtshals kommend an. Die Fährverbindung wird von der norwegischen Reederei Color Line betrieben. Alle Küsten in dieser Region sind stark zerklüftet und von vielen Fjorden durchsetzt. Zahllose Inseln sind den Küstenlinien vorgelagert. So befindet sich östlich von Langesund die aus mehreren größeren Inseln bestehende Inselgruppe Arøya. Diese ganzen Fjorde, Buchten und Belte eröffnen den Anglern hervorragende Möglichkeiten, ihren Sport auszuüben. Da die genannten Gewässer recht geschützt liegen, können sie auch mit kleineren Booten befahren werden, die allerdings über einen Motor verfügen sollten. Sowohl das Ansitzangeln ist Erfolg versprechend als auch das Spinnangeln. Wachsender Beliebtheit erfreut sich seit einigen Jahren das Schleppangeln, das hier problemlos möglich ist, sind die Gewässer doch recht tief und frei von Hindernissen. Gefangen werden können hier alle in der Nordsee heimischen Meeresfische sowie der eine oder andere Lachs.

Fische Dorsch, Leng, Pollack, Lachs Köder Fischfetzen, Pilker, Gummiköder, Künstliche Fliege


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!