Angelregion Medelpad

- Sehenswürdigkeit -

Die historische Provinz und gern besuchte Angelregion Medelpad liegt geografisch gesehen in Mittelschweden. Aus der Sicht der schwedischen Bevölkerung jedoch und historisch betrachtet gehört sie eigentlich schon zu Nordschweden. Sie ist ein Landesteil von Norrland und grenzt an Hälsingland im Süden, an Härjedalen im Westen, an Jämtland im Nordwesten und an Angermanland im Norden. Das Territorium von Medelpad nimmt eine Fläche von 7 616 Quadratkilometern ein und beherbergt laut der letzten Erhebung vom Dezember 2008 gut 123 000 Einwohner. Damit leben im Schnitt 16 Menschen auf einem Quadratkilometer. Die Landschaftssymbole von Medelpad sind als Pflanze die Fichte, als Tier der Schneehase, als Fisch der Barsch und als Vogel der Fichtenkreuzschnabel. Die wichtigsten und größten Seen sind der Haver, der Holmsjön, der Leringen, der Stor-Laxjön und der Stödesjön. Zu den wichtigsten Flüssen gehören der Indalsälven, der Selangersan und der Ljugan. Die Landschaft ist bergig, wobei die höchste Erhebung mit dem Myckelmyrberget 577 m über NN erreicht. Nach Osten zum Meer hin fällt die Landschaft stetig ab. Die Küstenregionen an den Gestaden der Ostsee sind deutlich zerklüftet und an der Küstenlinie sind zahlreiche Inseln vorgelagert. Die Seen, Flüsse und Küstengewässer sind allesamt gute Angelreviere und veranlassen auch auswärtige Angler, Medelpad einen Besuch abzustatten.

Fischbestand

Binnengewässer Weißfische, Hecht, Barsch, Zander, Aal, Forelle, Saibling Köder Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner, künstliche Fliege
Ostsee Flunder, Dorsch, Hornhecht, Meerforelle Köder Wattwurm, Köderfisch, Fetzenköder, Pilker, Spinner, künstliche Fliege


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!