Aktuelle Reisehinweise - In vielen Ländern ist Urlaub möglich! (Reiseziel-Übersicht)

Angelregion Nienborg

- Sehenswürdigkeit -

Unweit der Stadt des Westfälischen Friedens, Münster, liegt das der Gemeinde Heek zugehörige Dorf Nienborg. Es liegt etwa 10 km nördlich von Ahaus im westlichen Teil des Münsterlandes. Von Münster selbst sind es ungefähr 35 km zu fahren und bis zur holländischen Grenze sind es gerade einmal 10 km bis Enschede. Die Bedeutung des Namens Nienborg bezieht sich auf „Neue Burg“, denn bereits vor 800 Jahren gab es hier Befestigungsanlagen und so lange reicht auch die Geschichte des Ortes zurück. Seit mehr als 20 Jahren hat hier die Landesmusikakademie des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen ihren Sitz. Touristisch interessant sind das alte Burggelände und die Wassermühle. Größere Gewässer gibt es in der Gegend nicht, dafür aber einige kleine Weiher, die manche Überraschung bieten können. Diese Weiher sind gut gepflegt, wurden vor dem Verlanden bewahrt und bieten einen, durch gezielten Besatz geschaffenen, ansprechenden Fischbestand. Vor allem leben in ihnen schöne Karpfen und Schleie sowie der eine oder andere gute Hecht. Die Bäche der Region münden letztendlich alle in die Ems, die in etwa 20 km Entfernung ihre Bahn gen Norden zieht. Gleichwohl ist der Dortmund-Ems-Kanal ein ansprechendes Angelgewässer, auch wenn die Schifffahrt auf diesem oft störend für den Angler ist. Wer also in die Angelregion Nienborg kommt, sollte keinen aufregenden Sport erwarten, sondern eher die Ruhe und Beschaulichkeit des Münsterlandes genießen, sich für die Stadt Münster und ihre Geschichte interessieren und einen Abstecher in die benachbarten Niederlande unternehmen. Der eine oder andere Fisch aus den Weihern, der Ems oder dem Dortmund-Ems-Kanal sollte dennoch zu erbeuten sein.

Fische Karpfen, Schleie, Weißfische, Hecht, Aal Köder Kartoffel, Teig, Rotwurm, Köderfisch, Blinker, Tauwurm


Unsere Servicezeiten:
Montag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!