Angelregion Nordfjordeid

- Sehenswürdigkeit -

Der kleine Ort Nordfjordeid liegt in der Kommune Eid und ist dessen Verwaltungssitz. Die Kommune gehört zur Provinz Sogn og Fjordane im Königreich Norwegen und hat 5 910 Einwohner (Stand Januar 2011), die auf einer Fläche von knapp 470 Quadratkilometern leben. Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von im Schnitt 13 Einwohnern auf einen Quadratkilometer. Die gesamte Kommune liegt am Nordfjord, genauer gesagt am Eidsfjord, einem Seitenarm des Nordfjordes. Der Ort Nordfjordeid selbst hat 2 689 Einwohner (Stand 2009). Er ist etwa 120 km Luftlinie nördlich von der Stadt Bergen entfernt und liegt ungefähr 250 km in südwestlicher Richtung von Trondheim. Die Landschaft ist wie die gesamte norwegische Küste sehr bergig und zerklüftet. Unzählige Fjorde und Inseln prägen die Erscheinungsform der Landschaft zwischen Meer und hohen Bergen. Die Fjorde werden von unzähligen kleinen Flüssen und Wasserläufen aus dem Gebirge gespeist, die kontinuierlich frisches und sauerstoffreiches Süßwasser eintragen. Viele Fjorde sind auch durch Flussläufe miteinander verbunden, in welchen die Lachse aufsteigen. Diese Gegebenheiten bieten natürlich ideale Lebensbedingungen für Fische aller Arte. Und wo es den Fischen gut geht, sind auch die Angler nicht weit. Norwegen ist so wie so schon eine der Lieblingsdestinationen von Petrijüngern aus allen Teilen Europas. Aber gerade die Angelregion Nordfjordeid erfreut sich immer größerer Beliebtheit. So entstanden hier in den letzten Jahren und Jahrzehnten eine beträchtliche Zahl von Angel- und Ferienhäusern, die meist sogar über ein eigenes Boot verfügen.

Fische Kabeljau, Meerforelle, Lachs Köder Fetzenköder, Köderfisch, Pilker, Gummiköder, Spinner




Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!