Angelregion Oberkärnten

- Sehenswürdigkeit -

Der Begriff Oberkärnten ist eine nicht sehr trennscharfe Bezeichnung für ein Gebiet, das die Hohen Tauern, die Gailtaler Alpen, die Gurktaler Alpen und die Karnischen Alpen umfasst. Dazugerechnet wird auch der auf Kärntner Gebiet liegende Teil der Lienzer Dolomiten. Die Abgrenzung zum Gebiet von Unterkärnten verläuft ungefähr an einer Linie von Gurk über Feldkirchen, Villach und Arnoldstein. Der Großglockner mit seinen 3 798 Metern ist der Höchste Berg Oberkärntens und damit auch Kärntens. In den Bergen entspringen einige Flüsse, die fast alle in Richtung Osten und Südosten entwässern und letztlich der Donau zustreben. Die wichtigsten dieser Flüsse sind die Drau und die Gail. Die Drau entspringt in Südtirol auf italienischem Territorium und erreicht dann Osttirol. Daraufhin durchfließt sie das gesamte Kärnten von Ost nach West. An ihrem Oberlauf ist die Drau ein Gewässer der Forellen- und der Äschenregion. Ab Villach etwa geht sie in die Barbenregion über. Die hohe Wasserqualität der Drau bietet den in ihr lebenden Fischen gute Lebens- und Wachstumsbedingungen. Die Gail ist ein rechter Nebenfluss der Drau und durchläuft auf dem Gebiet Oberkärntens ebenfalls die drei genannten Fischregionen. Die bekanntesten und größten Seen Oberkärntens sind der Millstätter See und der Weißensee. Mit ein wenig gutem Willen kann man auch noch den Ossiacher See zu Oberkärnten zählen. Diese Seen sind beliebte Urlaubsgebiete und Angelreviere.

Fische

Flüsse Bachforelle, Äsche, Barbe, Döbel, Weißfische, Hecht, Barsch, Aal, Huchen Köder künstliche Fliege, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner, Speckstreifen
Seen Regenbogenforelle, Karpfen, Weißfische, Hecht, Barsch, Zander Köder künstliche Fliege, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!