Angelregion Östliches Nordtirol

- Sehenswürdigkeit -

Mit der Bezeichnung Östliches Nordtirol ist hier nicht die Exklave Osttirol gemeint, sondern das Gebiet der Bezirke Kitzbühel, Kufstein und Schwaz, die gemeinsam das östliche Drittel von Nordtirol einnehmen. Jeder Bezirk für sich ist mehr oder weniger vom Tourismus geprägt, ziehen sich hier doch die attraktivsten, nördlich des Alpenhauptkammes gelegenen, Gebirgszüge dahin. Zu diesen gehören das Kaisergebirge, die Kitzbüheler Alpen, die Tuxer Alpen, die Zillertaler Alpen und das Karwendelgebirge. Im Bezirk Kufstein geht das Untere Inntal in das Kufsteiner Becken über, das eigentlich schon zum Alpenvorland gerechnet werden muss. Im Winter ist die Tourismusbranche sehr einträglich, jedoch bricht der Umsatz in den Sommermonaten drastisch ein. Der wichtigste und größte Fluss in Tirol ist der Inn. Er hat im östlichen Nordtirol die Forellen- und Äschenregion bereits verlassen und befindet sich in der Barbenregion. Nur hin und wieder ist noch die eine oder andere Äsche an den Haken zu bekommen. Die Zuflüsse des Inn sind jedoch fast samt und sonders Salmonidengewässer. Die größten Seen sind der Thiersee, der Walchsee und der Achensee. Besonders der Thiersee, auch wenn er der kleinste von diesen ist, verfügt über eine hervorragende Wasserqualität. Die Seen stellen sehr beliebte Angelreviere dar und weisen, auch dank gezielter Besatzmaßnahmen, einen guten bis sehr guten Fischbestand auf.

Fische

Flüsse Bachforelle, Äsche, Barbe, Döbel, Weißfische, Hecht, Barsch, Aal, Huchen Köder künstliche Fliege, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner, Speckstreifen
Seen Regenbogenforelle, Karpfen, Weißfische, Hecht, Barsch, Zander Köder künstliche Fliege, Boilies, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!