Angelregion Peitz

- Sehenswürdigkeit -

In der Niederlausitz, etwa 12 km nordöstlich von Cottbus, liegt die kleine Stadt Peitz. Sie hat 4597 Einwohner (Stand Dezember 2010), die auf einem Territorium von rund 13,5 Quadratkilometern leben. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 344 Einwohnern pro Quadratkilometer. Peitz ist bekannt durch das unmittelbar in seiner Nachbarschaft liegende Großkraftwerk Jänschwalde sowie durch eine Vielzahl von Jazzfestivals, die in den 70 er, 80 er und 90 er Jahren des vergangenen Jahrhunderts hier stattfanden und bei denen sich nationale und internationale Spitzenmusiker die Klinke in die Hand gaben. Nicht New York, London oder Berlin waren die Schmelztigel des internationalen Jazz, sondern jene kleine Gemeinde in der Niederlausitz am Rande des Speewaldes. Ferner ist Peitz eine Hochburg der Fischzucht. Die größten zusammenhängenden Teichanlagen auf dem Territorium der Bundesrepublik Deutschland mit einer Fläche von ungefähr 1000 ha dienen der Aufzucht und der Produktion von Speisefischen. Wichtigster Fisch ist dabei der Spiegelkarpfen. Diese Teichlandschaft wird von einem Netz teilweise befahrbarer Dämme durchzogen und jeder der einzelnen Teiche erfüllt seine besondere Aufgabe. Von Zeit zu Zeit müssen die Teiche vertieft werden. Dies geschieht nach dem Abfischen, wenn diese trockengelegt werden. Dann werden maschinell Schlammsedimente abgetragen und als Einzelschichten aufgestapelt. Beim alljährlich stattfindenden Peitzer Fischerfest findet das beliebte Gaudi Aalgreifen statt, bei dem die Teilnehmer aus einem Becken Aale greifen können. Wem es dann gelingt, auf einem Fahrrad den Aal über eine Markierung zu bringen, kann diesen behalten. Ferner kann man gegen einen geringen Obulus in verschiedenen Teichabschnitten angeln. Rund um die kommerziell betriebenen Teichanlagen gibt es eine Reihe von anderen Teichen und Seen, die von Petrijüngern zum „normalen“ Angeln aufgesucht werde. Der Spreewald ist auch nicht weit, so dass jeder, der sich für das Fischen interessiert in der Region ein weites Betätigungsfeld vorfindet.

Fische Karpfen, Schleie, Wels, Hecht, Zander, Barsch, Aal Köder Kartoffel, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner, Wobbler


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!