Angelregion Pongau

- Sehenswürdigkeit -

Das Bundesland Salzburg in der Republik Österreich besteht aus fünf politischen Bezirken, die hier als Gaue bezeichnet werden. Der Pongau ist der mittlere von den drei südlichen Gauen. Sein Name leitet sich von der alten Bezeichnung Pongo für die Stadt Bischofshofen her. Der Pongau grenzt im Westen an den Pinzgau, im Norden an den Tennengau, und im Südosten an den Lungau. Im Osten sind die Bundesländer Oberösterreich und die Steiermark benachbart und im Süden das Bundesland Kärnten. Im Nordwesten verläuft über eine kurze Distanz die Staatsgrenze zur Bundesrepublik Deutschland. Gemeinsam mit dem Lungau und dem Pinzgau gehört der Pongau zum „Innergebirg“, womit die höher liegenden Gebiete des Salzburger Landes gemeint sind. Geografisch dominiert wird der Pongau vom oberen Salzachtal. Der Fluss Salzach fließt anfangs von Westen nach Osten und knickt dann hinter Schwarzach nach Norden ab. Danach passiert die Salzach die nördlichen Kalkalpen mit dem Hochkönig. Die wichtigsten Zuflüsse der Salzach auf dem Gebiet des Pongau sind die Großarler Ache, die Wagreiner Ache und der Kleinarler Bach, alles sauerstoffhaltiges Wasser aus den Bergen führende Salmonidengewässer. Auf dem Gebiet des Pongau gibt es nur kleinere Seen, von denen der Tappenkarsee der größte ist. Der Tappenkarsee weist allerdings einen guten Fischbestand auf, der durch den Besatz mit Regenbogenforellen noch angereichert wurde.

Fische

Flüsse Bachforelle, Äsche, Barbe, Döbel, Weißfische, Hecht, Barsch, Aal, Huchen Köder künstliche Fliege, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner, Speckstreifen
Seen Regenbogenforelle, Weißfische, Hecht, Barsch Köder künstliche Fliege, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!