Angelregion Seeland

- Sehenswürdigkeit -

Ganz im Nordwesten des Königreiches der Niederlande befindet sich die Provinz Zeeland (dt. Seeland). Sie grenzt im Westen an das Nachbarland Belgien und im Osten an die beiden niederländischen Provinzen Nordbrabant und Südholland. Im Wesentlichen besteht die Provinz aus Inseln und Halbinseln, die in der Nordsee liegen. Von diesen geografischen Gegebenheiten leitet sich auch ihr Name ab. Auf Grund gewisser Ähnlichkeiten und der Besiedlungsgeschichte wurde das östlich Australiens gelegene Neuseeland nach der holländischen Provinz Zeeland benannt. Neben den vielen Meeresarmen und Inseln fallen in der Landschaft besonders viele wasserbauliche Maßnahmen, Tunnel und Brücken ins Auge. Seit Jahrhunderten schon mussten die Bewohner Seelands lernen, mit dem Meer zu leben und diesem zu trotzen. Riesige Sturmflutwehre schützen das dahinter liegende Land vor den Auswirkungen schwerer Stürme und dadurch hervorgerufener Fluten. Traditionell hat die Bevölkerung aber auch immer vom Meer gelebt. Fischfang und Seefahrt sind auch noch heute zwei wichtige wirtschaftliche Faktoren. Seit einigen Jahrzehnten jedoch hat der Tourismus an Bedeutung zugenommen. Eine Perle unter den niederländischen Städten ist die an der Westerschelde gelegene Stadt Vlissingen. Eine ganze Reihe von Seebädern säumt die Küstenlinien Seelands. Deutsche Urlauber haben diese niederländische Provinz schon lange für sich entdeckt. Unter diesen befinden sich auch viele Petrijünger. Sehr beliebt sind bei diesen Angeltörns mit Fischkuttern, um den großen Meeresfischen zu Leibe zu rücken.

Fische Flunder, Dorsch, Seeteufel, Aal, Meerforelle Köder Wattwurm, Tauwurm, Köderfisch, Fetzenköder, Pilker, Spinner


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!