Angelregion Småland

- Sehenswürdigkeit -

Småland ist eine der 21 Provinzen des Königreiches Schweden. Die Provinz liegt im Süden des Landes und grenzt im Süden an die Provinzen Blekinge und Schonen, im Norden an die Provinzen Västergötland und Östergötland und im Westen an die Provinz Halland. Der Osten Smålands wird von den Fluten der Ostsee umspült und der Küste sind weitläufige Schärengärten vorgelagert. Auf einem Territorium von gut 32.000 Quadratkilometern leben laut einer Erhebung vom Dezember 2008 718.529 Einwohner, was einer durchschnittlichen Besiedlungsdichte von 22 Einwohnern pro Quadratkilometer entspricht. Das Landschaftsbild von Småland wirkt typisch skandinavisch und wird von großen Nadelwäldern sowie vielen Seen dominiert. Der Bolmen ist der größte dieser Seen, obwohl der überhaupt größte schwedische See, der Vättern zu Småland einen Teil seiner Uferlinie aufweist. Andere wichtige Seen sind der Asnen und der Hummeln, alle von diesen sind ausgesprochen fischreich. Einen ganz besonderen Ruf in der Angelregion Småland hat der Hummeln. In ihm leben riesige Schwärme von Weißfischen, die die Nahrungsgrundlage für Hechte und Barsche liefern, die im Hummeln zu überdurchschnittlicher Größe heranwachsen. Es ist bis heute noch nicht völlig geklärt, warum dieser See dreimal so tief ist wie alle anderen Seen der Gegend. Ein anderes beliebtes Angelrevier Smålands stellen die Schärengärten dar. Dort wird besonders den Meerforellen nachgestellt, die hier ein durchschnittliches Gewicht von 4 kg auf die Waage bringen.

Fischbestand

Seen Weißfische, Hecht, Barsch, Zander Köder Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner, Gummifisch
Schärengürtel Flunder, Dorsch, Hornhecht, Meerforelle Köder Wattwurm, Fetzenköder, Köderfisch, Pilker, künstliche Fliege, Spinner


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!