Angelregion Sommarøy

- Sehenswürdigkeit -

Sommarøy ist eine bewohnte Insel vor den Toren der norwegischen Stadt Tromsø. Die Insel liegt etwa 36 km von der Stadt entfernt in der Norwegischen See. Sie ist mit der Nachbarinsel Kvaløya durch eine Brücke verbunden. Auf der nicht einmal 1 Quadratkilometer großen Insel leben immerhin etwa 230 Einwohner, die sich hauptsächlich vom Fischfang und der fischverarbeitenden Industrie ernähren. Die Fanggründe vor Sommarøy sind bereits seit Jahrzehnten legendär. Nicht nur die professionellen Fischer fahren hier Jahr für Jahr gute Fänge ein, sondern es zieht auch vermehrt Angler auf die kleine Insel. Ihre Meinung, wo Fischer erfolgreich agieren, sollte auch für Angler etwas zu holen sein, hat sich in der Tat bewahrheitet. Eine besondere Art des Angelns schließlich hat die Insel berühmt gemacht und hebt sie unter anderen anglerischen Destinationen hervor, das Wrackangeln. Die stürmischen Gewässer der Norwegischen See und die schwierigen nautischen Verhältnisse in dem Gewirr der Inseln und Fahrrinnen haben so manches Schiff auf den Grund des Meeres befördert. In Neptuns Reich angekommen, wurde es bald von den Bewohnern des Meeres vereinnahmt. Solch ein gesunkenes Schiff stellt quasi ein neu erschaffenes Riff dar, an dem sich Korallen ansiedeln (auch in nördlichen Breiten !), das kleinen und mittelgroßen Fischen Versteckmöglichkeiten bietet und das für große Fische ein Jagdrevier darstellt. Solch ein Unterwassergarten weckt natürlich die Phantasie aller Angler. Diese reisen in kleineren Gruppen oder mit der Familie an. Ferienunterkünfte sind wegen der Nähe zur Stadt Tromsø genügend vorhanden. Die Feriengäste schwärmen von der herrlichen Natur, schönen Unterkünften und großen Fischen.

Fische Kabeljau, Lachs, Heilbutt, Seewolf Köder Fetzenköder, Köderfisch, Pilker, Gummiköder


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!