Aktuelle Reisehinweise - Deutschland: Verbot touristischer Übernachtungen bis 20. Dezember 2020

Angelregion Südholland

- Sehenswürdigkeit -

Eine der 12 Provinzen der Niederlande ist die im westlichen Drittel des Landes gelegene Provinz Südholland (ndl.: Zuid-Holland). Benachbarte Provinzen sind Gelderland, Nordholland, Zeeland Nordbrabant und Utrecht. Die größte und wichtigste Stadt ist Rotterdam und auch sonst ist Südholland mit über 3,5 Mio. Einwohnern das am dichtesten besiedelte und am höchsten industrialisierte Gebiet der gesamten Niederlande. Mit Den Haag befindet sich die Hauptstadt der Niederlande, die gleichzeitig der Sitz des Internationalen Gerichtshofes ist, ebenso auf dem Territorium von Südholland. Weitere bekannte Städte in Südholland sind Delft, Leiden, Dordrecht, Gouda und Schiedam. Die Landschaft ist ausgesprochen flach und wird von einer Vielzahl von Kanälen und Flüssen durchzogen, zu denen der Rhein und die Maas zählen, die sich hier in ihren Mündungsgebieten zu einem gemeinsamen Delta vereinigen. Die Küstenregion an der Nordsee ist stark zerklüftet und wird von den Gezeiten Ebbe und Flut im Zusammenhang mit stürmischen Nord- und Nordwestwinden immer wieder starken Sturmfluten ausgesetzt. Durch umfangreiche wasserbauliche Maßnahmen haben es die Niederländer in den letzten Jahrzehnten jedoch verstanden, diesen Gefahren zu begegnen. Die vielen Flüsse und Kanäle in Südholland sind aber auch ein wahres El Dorado für Hobbyangler. Ebenso stellt das bereits erwähnte Delta der Maas und des Rheins ein interessantes Angelrevier dar. Da es Brackwasser führt kann man hier sowohl Süßwasser- als auch Meeresfische an den Haken bekommen. Die richtig großen Meeresfische fängt man allerdings fast ausschließlich auf offener See.

Fische

Süßwasserfische Karpfen, Schleie, Weißfische, Hecht, Zander, Barsch, Aal Köder Kartoffel, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blinker, Spinner
Meeresfische Flunder, Dorsch, Seeteufel Köder Wattwurm, Köderfisch, Fetzenköder, Pilker