Angelregion Tiszafüred

- Sehenswürdigkeit -

Die schöne blaue Donau hat viele Nebenflüsse in allen von ihr durchflossenen Ländern Europas. Nur Wenige wissen, dass ihr längster Nebenfluss mit einer gesamten Flussstrecke von 1 308 km die Theiß ist. Diese entspringt in den ukrainischen Waldkarpaten, fungiert dann als Grenzfluss zwischen der Ukraine und Rumänien und durchfließt danach das gesamte ungarische Staatsgebiet von Nordosten nach Südwesten bevor sie Kroatien erreicht und hier in die Donau mündet. An den Ufern der Theiß liegt in Osten Ungarns die knapp 11 000 Einwohner zählende Stadt Tiszafüred. In dieser Region zeigt die Theiß einen ganz eigenwilligen Flussverlauf. Sie mäandert über weite Strecken sehr stark und fließt schließlich dem vor den Toren der Stadt liegenden Stausee Tisza-to zu. Nordöstlich und südwestlich der Stadt haben sich einige Altarme gebildet, die teilweise bereits vom Fluss abgetrennt sind. Zusätzlich gibt es hier noch eine ganze Reihe von natürlichen sowie künstlichen Seen und Teichen. Nachdem der Fluss den Tisza-to verlassen hat, treibt er dieses Spiel weiter. Da hier, im Gegensatz zu dichter besiedelten Teilen Europas, vergleichsweise wenige flussbegradigende Maßnahmen durchgeführt wurden, konnte die Theiß eine natürliche Flusslandschaft ausbilden, die vielen unterschiedlichen Biotopen Raum gewährt. So entstanden auch die verschiedenartigsten Angelreviere, die eine Menge Abwechslung garantieren. Bis zum Stausee steigen sogar der Stör sowie sein kleinerer Bruder, der Sterlet, auf. Ferienhäuser in Ungarn sind in diesem Gebiet recht spärlich gesät, so dass der geneigte Angler sich rechtzeitig umsehen sollte.

Fischbestand

Friedfische Karpfen, Schleie, Weißfische, Sterlet Köder Kartoffel, Mais, Rot- und Tauwurm, Teig
Raubfische Hecht, Barsch, Zander, Aal, Wels Köder Köderfisch, Rot- und Tauwurm, Blinker, Spinner, Wobbler


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!