Angelregion Trutnov

- Sehenswürdigkeit -

Die Stadt Trutnov (zu deutsch Trautenau) in der Tschechischen Republik liegt im Nordosten Böhmens und hat etwas mehr als 30 000 Einwohner (Stand Januar 2011). Nach ihr ist der Bezirk Trutnov benannt, dessen Verwaltungssitz sie auch ist. Auf einer Höhe von etwa 400 m über dem Meeresspiegel gelegen, gehört sie zum südöstlichen Teil des Riesengebirges und stellt das Tor zu diesem Gebirge dar. Die wirtschaftliche Basis zur Entwicklung der Stadt legten im 19. Jahrhundert Baumwollwebereien und Leinenmanufakturen und die holzverarbeitende Industrie. Später im 20. Jahrhundert übernahm die Elektroindustrie diese Rolle. Das Zentrum der Stadt präsentiert sich sehr malerisch und verfügt über eine vorwiegend von der Renaissance gekennzeichnete Bausubstanz, die sich rings um das Rathaus und den von Laubengängen umgebenen Ringplatz gruppiert. Trutnov wird vom Fluss Úpa (dt. Aupa) durchflossen und im Umfeld der Stadt befinden sich gut eine Handvoll Seen, die sich in die Täler des Mittelgebirges einfügen. Der größte von diesen Seen in der Angelregion Trutnov ist der Rozkos mit etwa 16 Quadratkilometern Ausdehnung. Er liegt gut 10 km südlich des Stadtzentrums und wird von der einheimischen Bevölkerung als Naherholungszentrum genutzt. Auch Angler nutzen den See, der einen guten Fischbestand aufweisen kann, als Refugium. Der bereits erwähnte Fluss Úpa stellt ein typisches Gewässer der Forellen- und der Äschenregion dar. Sowohl in Trutnov als auch in der Umgebung der Stadt finden sich für zugereiste Petrijünger schöne Ferienhäuser für den Angelurlaub in Trutnov.

Úpa

Fische Bachforelle, Äsche Köder künstliche Fliege, Spinner

Seen

Fische Karpfen, Weißfische, Hecht, Barsch, Zander Köder Kartoffel, Teig, Rot- und Tauwurm, Köderfisch, Blimker, Spinner


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!