Angelregion Vikedal

- Sehenswürdigkeit -

Vikedal war eine ehemalige Kommune in der Provinz Rogaland an der Westküste des Königreiches Norwegen. Nach der Gebietsreform im Jahre 1965 wurde Der Ort Vikedal mit seinen 978 Einwohnern der Kommune Vindafjord zugeordnet. Vikedal liegt etwa 80 km (Luftlinie) nördlich von Stavanger und 160 km südlich von Bergen. Die Küstenlinie ist wie fast überall in Norwegen sehr stark zerklüftet, von vielen Fjorden durchzogen und teils recht hohen Bergen umsäumt. Um dieses ganze Wirrwar noch vollkommen zu machen, sind den Fjorden noch unzählige kleine und mittlere Inseln vorgelagert. Dennoch verläuft in der Region unweit der Küste die Europastraße E 39, die mit vielen imponierenden Brückenbauwerken beeindruckt. Die Fjordlandschaft in Kombination mit diesen Brücken stellt ein Markenzeichen der Provinz Rogaland dar, die von der norwegischen Hauptstadt Oslo über die E 134 in etwa 4 Stunden Fahrt zu erreichen ist. Vikedal vorgelagert ist ein Fjord, der aus 4 Armen besteht und in seiner Form an ein Kreuz erinnert. Diese Gewässer vor Vikedal sind gegen das offene Meer hin sehr gut geschützt und können auch von kleineren Booten befahren werde. Dennoch dringen auch bis hierher alle Fische der Norwegischen See vor. Diese beiden Faktoren haben sich bei Anglern schon längst herumgesprochen und während die professionellen Fischer die Fanggründe in der offenen See ansteuern, bevorzugen die Petrijünger eher die geschützten Bereiche. Um hier ein erfolgreiches Schleppangeln auszuüben, sollte das Boot allerdings über einen Motor verfügen, da teilweise Entfernungen von bis zu 10 km zurückzulegen sind.

Fische Kabeljau, Pollack, Leng, Seeteufel, Lachs Köder Fetzenköder, Köderfisch, Pilker, Gummiköder, Spinner


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!